Zimtwaffeln mit Apfelmus

IMG_0401

Frühstück am Sonntag gleicht seit meiner Kindheit einem kleinen Ritual. Nachdem genüsslich ausgeschlafen wurde, setzte sich die ganze Familie an den Tisch und es wurde ausgiebig gebruncht. Das Frühstück ersetzte somit auch gleich das Mittagessen. Heute essen mein Mann und ich zwar manchmal etwas zu Mittag, aber trotzdem versuche ich, wann immer möglich, zum Frühstück etwas spezielles auf den Tisch zu zaubern. Und weil mein Mann ein Waffel-Fan ist, gabs die heute mal wieder.

Da Zimt und Äpfel für mich einfach zur kalten Jahreszeit gehören, wurden die Waffeln dementsprechend mit Zimtpulver aromatisiert und Apfelmus dazu gereicht. Das ganze mit ein paar Tiefkühl-Heidelbeeren und Kakisternen dekoriert und schon habt ihr das perfekte Schlemmerfrühstück. Die Waffeln waren meiner Meinung nach geschmacklich etwas zu subtil im Zimtaroma, dies störte jedoch in Kombination mit dem säuerlichen Apfelmus nicht weiter. Trotzdem würde ich nächstes mal wohl einen Teelöffel mehr Zimtpulver beigeben. Gesüsst wurde mit ein wenig Ahornsirup. Den Einsatz von übermässigem Zucker und anderen Süssungsmitteln versuchen wir momentan so klein wie möglich zu halten. Deshalb waren unsere Waffeln nicht all zu süss. Falls ihr es süsser mögt, gebt einfach noch ein oder zwei Esslöffel mehr Ahornsirup hinzu. Alles in allem waren die Waffeln jedoch äusserst lecker und empfehlenswert. So dass man anschliessend auch gerne die etwas umständliche Reinigung des Waffeleisens in Kauf nimmt.

Zutaten (für 2 Personen):

  • 25g Margarine
  • 3 EL Ahornsirup
  • 2 Eier
  • 180g Sojajoghurt
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Zimtpulver
  • 150g Weissmehl
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • 150g säuerliche Äpfel
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 EL Wasser
  • 1 Kaki
  • 1 handvoll Heidelbeeren, tiefgekühlt
  • Waffeleisen

Zubereitung:

  1. Äpfel waschen, schälen, vierteln und entkernen. Anschliessend in kleine Stücke schneiden.
  2. Äpfel mit Zitronensaft und Wasser in eine Pfanne geben. Erhitzten bis es zu köcheln beginnt. Hitze reduzieren und Äpfel zugedeckt bei tiefer Temperatur garen.
  3. In der Zwischenzeit Margarine in eine Schüssel geben und weich rühren.
  4. Ahornsirup, Eier, Salz, Zimtpulver und Sojajoghurt hinzugeben. Alles gut mischen.
  5. Mehl und Backpulver schrittweise hinzugeben und immer schön mischen so dass keine Klumpen entstehen.
  6. Das Waffeleisen vorheizen mit Margarine einfetten. Sobald das Waffeleisen warm heiss genug ist, 3 EL Waffelteig auf das Eisen geben und backen bis die Waffel eine goldbraune Farbe hat.
  7. Schritt 6 wiederholen bis der gesamte Waffelteig aufgebraucht ist.
  8. Sobald Äpfel weich gekocht sind mit Stabmixer pürieren.
  9. Kaki waschen, in Scheiben schneiden und mit einem Keksausstecher Sterne ausstechen.
  10. Alles nach Wunsch anrichten und mit Heidelbeeren besprenkeln.

Für dieses Rezept wird Weissmehl verwendet, ihr könnt aber genau so gut Dinkelmehl oder ein anderes Mehl benutzten.

Bis bald,

eure Sarah

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s