fbpx

Gefüllte Bratäpfel mit Marzipanbrötchen – Grundrezept für süßen Hefeteig enthalten

Dieser Blogpost ist auch auf Englisch verfügbar.

Oven Baked Apples Stuffed with Marzipan Rolls

Zeit für ein weiteres Grundrezept, diese Woche süßen Hefeteig und eine leckere Idee, was man damit machen kann, inklusive. Wie ist diese Idee entstanden? Nun ja, letzten Samstag habe ich ein bisschen mit Hefeteig rumgespielt – und ja, ich bin mir total bewusst, wie vieldeutig dieser Satz klingt – wie auch immer, zurück zum süßen Hefeteig. Ehrlich gesagt mache ich seit letztem Ostern keine mehr. Wieso den? Nun, ich hatte die letzten Jahre eine gewisse Angst vor süßem Hefeteig. Ich habe noch nie eine kniffligere Zutat als süßen Hefeteig gesehen. Vielleicht liegt es nur an mir, aber ich hatte so viele davon, dass sie nicht aufgingen oder nicht flauschig genug waren, dass ich versuchte, die meiste Zeit nicht damit zu arbeiten. Lustige Tatsache; Früher hatte ich keine Probleme mit nicht süßem Brotteig mit Hefe. Keine Ahnung warum, aber ich schätze, es liegt vielleicht am Mangel an pflanzlicher Milch und Margarine.
Aber irgendwann müssen wir uns alle unseren Ängsten stellen, oder? Da also viele von Ihnen nach Grundrezepten gefragt haben und wahrscheinlich mit dem gleichen Hefeteigproblem zu kämpfen haben, habe ich beschlossen, mir ein Paar Kugeln zu züchten, indem ich ein einfaches Grundrezept für süßen Hefeteig teile, das kugelsicher ist. Wenn Sie sich an alles in diesem Beitrag halten, wird Ihr Hefeteig ein Erfolg! Also kein Aussteigen mehr, es ist Zeit, sich die Hände mit Mehl schmutzig zu machen und Ihre Angst zu überwinden. Bitte beachten Sie, dass wir in diesem Beitrag über frische Hefe sprechen. Ich verwende selten Trockenhefe, vor allem, weil man mit Trockenhefe einfach nicht die gleichen Ergebnisse in Bezug auf Lockerheit und Aufgehen erzielt wie mit frischer Hefe. Beachten Sie auch, dass Sie frische Hefe nicht durch die gleiche Menge aktiver Trockenhefe ersetzen können. Ein frischer Hefewürfel (=42g) entspricht 2 Päckchen (=14g) Trockenhefe.

Bereit? Schön, dann lassen Sie uns zunächst einige grundlegende Dinge über Hefeteig besprechen. Diese Fakten sind essenziell und wenn du sie nicht ernst nimmst, wird dein Teig wahrscheinlich nicht wie erwartet funktionieren. Wenn Sie mit Hefe arbeiten, müssen Sie grundsätzlich verstehen, was Hefe ist und wie sie funktioniert. Also lass es mich kurz erklären. Hefe ist ein lebender Organismus, genauer gesagt eine Pilzart. Wenn wir an Hefe als lebenden Organismus denken, verstehen wir, dass das Schicksal Ihres Teigs bereits von der Art und Weise bestimmt wird, wie Sie ihn lagern. Achte immer darauf, dass deine frische Hefe luftdicht im Kühlschrank aufbewahrt wird. Hefe beginnt sich über 30° Celsius zu vermehren und trocknet ohne geeignete Verpackung aus. Beides verringert die Kraft Ihrer Hefe. Achten Sie auch darauf, frische Hefe so schnell wie möglich zu verwenden, je länger Sie sie lagern, desto mehr Kraft verliert sie. Im Gegenzug können Sie frische Hefe problemlos einfrieren. Der Gefrierprozess wird die Aktivität Ihrer Hefe nicht reduzieren. Beachten Sie nur, dass Ihre Hefe nach dem Auftauen flüssig ist, weshalb ich empfehle, sie in ein Glas oder einen Behälter zu geben, bevor Sie sie in den Gefrierschrank stellen.

Marzipan Rolls stuffed into baked apples

Kapiert? Perfekt, dann kommen wir zur Fermentation, dem Prozess, der stattfindet, wenn Ihr Hefeteig tatsächlich aufgeht. Es gibt drei wichtige Punkte, die das Ergebnis des Fermentationsprozesses beeinflussen, also für die Menge, die Ihr Teig aufgehen wird. Erste Temperatur, zweiter Zucker und drittes Mal. Ich habe Ihnen oben bereits gesagt, dass die Hefe sich bei etwa 30° Celsius ausbreitet, die Gärung ist ähnlich. Höhere Temperaturen beschleunigen die Gärung. Es gibt aber ein Aber! Temperaturen über 40° Celsius töten die Hefe ab und Ihr Teig geht überhaupt nicht auf. Was also jetzt tun? Ich empfehle immer lauwarmes Wasser zu verwenden oder Pflanzenmilch zu erhitzen und auf Zimmertemperatur abkühlen zu lassen. Wenn Sie Margarine verwenden, stellen Sie sicher, dass sie Raumtemperatur hat. So schaffen Sie die perfekte Umgebung für Ihre Hefe. Die Flüssigkeit, in der Sie Ihre Hefe auflösen, sollte zwischen 20° und 32° Grad liegen. Stellen Sie außerdem sicher, dass während der Zeit, in der Ihr Teig aufgeht, eine warme (20-30° Grad) Umgebung vorhanden ist. Sie können es in einen lauwarmen Ofen oder in der kalten Jahreszeit neben einen Ofen stellen.
Zucker ist das Zweitwichtigste. Ihr wisst alle, dass ich die meiste Zeit versuche, raffinierten Zucker zu vermeiden. Eine Ausnahme ist Hefeteig. Hefe benötigt Zucker, da es das Hauptnahrungsmittel zum Fermentieren ist. Natürlich können Sie Xylit oder jede andere Zuckeralternative verwenden, aber erwarten Sie nicht, die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Und bitte fügen Sie Ihrer Hefemischung kein Salz hinzu, da dies den gesamten Prozess stoppt. Salz gehört zum Mehl und Zucker zur Hefe.
Der dritte Aspekt ist die Zeit, die Sie Ihrem Teig zum Aufgehen geben. Es ist ein großer Unterschied, ob Sie Ihren Teig 30 Minuten, 1 Stunde oder 2 Stunden gehen lassen. Beachten Sie jedoch, dass ein zu langes Gehen des Teigs dazu führt, dass Ihr Teig an einer Stelle zusammenbricht. Es basiert alles auf der chemischen Reaktion, die Hefe in Kombination mit Mehl und Zucker macht, auf die ich nicht zu viel eingehen möchte. Die Hauptfrage ist, was ist die beste Gehzeit für einen süßen Hefeteig? Ich würde sagen alles zwischen einer Stunde und 2 Stunden. Natürlich hängt die Aufgehzeit immer von der verwendeten Hefemenge ab. Wenn Sie weniger Hefe verwenden, braucht Ihr Teig mehr Zeit und umgekehrt. Grundregel; dein teig sollte sich verdoppeln, sonst braucht er mehr zeit oder du hast einen der oben genannten punkte nicht beachtet. Beachten Sie auch, dass der Teig weitere 15 bis 30 Minuten gehen muss, sobald Sie ihn zu dem verarbeitet haben, was Sie damit machen möchten. Ich lege zum Beispiel die Brötchen in die Äpfel und lasse sie noch eine halbe Stunde gehen. Dies sorgt für maximale Flauschigkeit.

basic sweet yeast dough recipe

Das ist buchstäblich die ganze Magie, um den perfekten Hefeteig herzustellen. Plötzlich gar nicht mehr gruselig, oder? Bevor ich es vergesse, es gibt einige Stimmen, die raten, einen Mutterteig zu machen. Ich glaube, ob man es tut oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Ehrlich gesagt mache ich keinen Mutterteig für Hefeteig, aber einige behaupten, dass Sie fluffigere und gleichmäßigere Ergebnisse erhalten. Genau aus diesem Grund habe ich mich nicht mit Mutterteigen beschäftigt.

Jetzt haben wir viel über Hefeteig gesprochen, aber was ist mit diesen gefüllten Äpfeln. Nun Leute, ich muss sagen, sie sind eine reine Freude. Es gibt keine bessere Kombination als Äpfel und Marzipan! Ok vielleicht Äpfel und Zimt, aber das ist ein alter Schuh. Und irgendwo weit hinten in meinem Gehirn erinnerte ich mich an ein Tasty-Video, in dem Äpfel mit Zimtschnecken gefüllt wurden. Also dachte ich, hey, warum nicht eine Fusion aus gefüllten ofengebackenen Äpfeln und Marzipanbrötchen machen – als Variation von Zimtbrötchen – und so sind diese mit Marzipanbrötchen gefüllten Äpfel entstanden. Ehrlich gesagt eine meiner besten Ideen überhaupt! Aber überzeugen Sie sich selbst, indem Sie diese süßen kleinen Babys probieren.

Lies dich bald,

Sarah

Basic Sweet Yeast Dough

Keyword basic recipes
Prep Time 10 Minuten
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

  • 500 g spelt flour organic
  • 300 ml oat milk, lukewarm organic
  • 42 g fresh yeast organic
  • a pinch of salt organic
  • a pinch of sugar organic
  • 30 g cinnamon sugar or regular sugar organic
  • 55 g vegan margarine

Instructions

  1.  Mix flour and salt together.

  2.  Heat oat milk in a pan and let it cool down to at least 30° Celsius. Add a pinch of sugar to the milk.

  3.  Dissolve yeast in the sugar oat milk mixture.

  4.  Pour dissolved yeast to the flour and add the margarine and cinnamon sugar as well.

  5.  Mix and knead using a kitchen machine with dough hook until you got a smooth dough that is elastic and doesn`t stick anymore (approximately 5-10 minutes).

  6.  Dust a bowl with flour, put the dough in there, cover with a damp kitchen towel and let rise for 1 up to 2 hours. After that your dough is ready to be processed into whatever you like.

Marzipan Roll Stuffed Apples

Course Dessert
Cuisine American, German
Keyword marzipan rolls, stuffed apples, vegan
Prep Time 30 Minuten
Cook Time 40 Minuten
Dough Prep Time 2 Stunden 30 Minuten
Total Time 1 Stunde 10 Minuten
Servings 6 servings
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

  • 1/4 yeast dough from the recipe above about 250g dough
  • 250 g marzipan
  • 1-2 tbsp apple star fruit jam apple jam works as well
  • 1-2 tbsp margarine
  • 6 apples organic

Instructions

  1.  Preheat the oven at 180° Celsius.

  2.  Whilst the dough is rising, prepare the apples. Remove the stem and carve out the apple starting from the upper part. Carve a hole big enough for the rolls to fit, but don`t break the outside of the apple. You can make apple sauce with the removed apple flesh instead of throwing it away.

  3.  Sprinkle some flour on a flat surface. Roll out the dough into a rectangluar shape.  Roll out the marzipan as well. It should be about the same shape and size like your dough.

  4.  Baste apple jam onto the dough and place rolled out marzipan on top of the dough. Start rolling up the dough from the long side.  Cut the roll into pieces and you got your marzipan rolls.

  5.  Melt margarine and baste the inside of the apples with margarine. Put one marzipan roll into each apple and let rise for another 30 minutes.

  6.  Put the apples on a baking sheet and bake them for 30 up to 40 minutes in the oven.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu