fbpx

Rosa Aquafaba Macarons zum Valentinstag

Wer hat noch Lust auf eine kleine – oder wohl eher grosse Back-Challenge – zum Valentinstag? Dann sind diese rosaroten Aquafaba Macarons genau das Richtige für dich. Die kleinen Biester sind nicht ganz ohne, aber was man nicht alles für seine Liebsten macht! Und die harte Arbeit lohnt sich allemal, denn das Endergebnis ist nicht nur optisch der reine Hit. Die Veganen Macarons schmecken nämlich auch unglaublich lecker. Eine richtig kleine Sünde zum Valentinstag. Und natürlich kann man diese rosa Macarons jederzeit backen, sie schmecken nämlich 365 Tage vorzüglich. Und wer kein Date zum Valentinstag hat, der kann sie auch zum Muttertag, Valentines Day oder zu jeglichem anderen Anlass.
Springe zu Rezept Rezept drucken
vegane Aquafaba Macarons in pink

Leute, ich weiss wieso Backen so allgemein gar nicht mein Ding ist. Ihr wollt gar nicht wissen, wie oft ich dieses Rezept für euch getestet habe. Und genau auf sowas habe ich normalerweise absolut keinen Bock. Ich mag Kreationen, die einfach und gelingsicher sind. Aber ich habe durchgehalten und das Endergebnis hat sich definitiv gelohnt. Backen würd ich die kleinen Biester jedoch absolut nicht regelmässig. In dem Sinne Hut ab – oder mein Beileid, wie man es nimmt 😝 – an alle, die sowas öfters backen.

Naja, lange Rede kurzer Sinn, nach einigen Versuchen hat es dann endlich geklappt. Ok, optisch haben die Aquafaba Macarons natürlich noch deutlich Verbesserungspotenzial. Aber die Inneren Werte zählen! Und da ich für den Spätfrühling bereits ein zweites veganes Macaron Rezept geplant habe, bin ich zuversichtlich, dass die nächste Batch besser aussehen wird. Übung macht den Meister und so…. 🤪

Da der Titel nicht all zu viel über diese himmlisch veganen Macarons verrät ausser, dass sie mit Aquafaba gebacken und rosa eingefärbt sind, will ich kurz ausführen, was eure Geschmacksknospen erwartet. Die Aquafaba Macarons Schalen sind ganz simpel gehalten; veganer Eischnee aus Aquafaba und Zucker, gemahlene blanchierte Mandeln, Puderzucker und vegane pinke Lebensmittelfarbe. Da die Lebensmittelfarbe, die ich verwendet habe 100% natürlich ist, besteht diese aus Gemüse- und Fruchtkonzentraten. Diese geben dem Macaron-Schalen bereits ein dezentes Aroma.
Alternativ habe ich auch welche gebacken mit gemahlenen getrockneten Drachenfrüchten und das hat auch wunderbar geklappt. Daher gehe ich davon aus, dass es auch mit getrockneten Himbeeren oder Erdbeeren klappt.

Wichtig!: Für Macaron solltest du niemals flüssige Lebensmittelfarben verwenden. Sie beeinflussen die Konsistenz der Masse und können den Teig verflüssigen. Daher bitte immer Pulverfarben verwenden.

Als Füllung habe ich mich für eine weisse Schokoladen-Vanille-Ganache – natürlich in vegan – entschieden. Alles was du dafür benötigst ist vegane weisse Schoko-Chips, Vanillinzucker und Soja-Cuisine.

Kurze Anmerkung: Wer Aquafaba nicht kennt…
Es handelt sich hierbei um die Flüssigkeit aus der Kichererbsen Dose. Ich empfehle grundsätzlich wann immer ihr Dosenkichererbsen verwendet, die Flüssigkeit darin aufzubewahren und einzufrieren. Dieses sogenannte Aquafaba lässt sich in der veganen Küche nämlich wie Eiweiss verwenden und zu Eierschnee aufschlagen.

vegane Meringue aus Aquafaba
pinke Macarons aus Aquafaba

Ich will dich hier nicht voll quatschen, aber ein kleines Aquafaba Macaron Einmal Eins scheint mir durchaus sinnvoll. Bevor ich selber losgelegt habe, habe ich unzählige Blogbeiträge gelesen. Insbesondere hilfreich fand ich folgenden Beitrag. Damit Macarons – egal ob vegan oder nicht vegan – klappen, gilt es einiges zu Beachten. REGEL NR.1; alles genau abwägen und dem Rezept wirklich 1:1 folgen. Keine Freestyle Aktionen bitte!

Rauchend dir schon der Kopf? Ich hoffe es nicht, weil jetzt legen wir erst richtig los!

Zuerst ein paar Grundregeln in Bezug auf die Zutaten.
Für die Aquafaba Macarons benötigst du offensichtlich Kichererbsenwasser. Bitte verwende für das Rezept kein Aquafaba aus selber eingelegten Kichererbsen. Ich habe es zweimal mit solchem probiert und es liess sich trotz Reduktion nicht aufschlagen. Für dieses Rezept benötigst du Kichererbsenwasser aus der Dose. Das Kichererbsenwasser muss vor dem Aufschlagen auch auf die Hälfte reduziert werden, indem du es einkochst. Und danach komplett abgekühlt und eiskalt sein, bevor du es weiter verarbeitest. Dies kannst du gut auch am Vortag machen und dann über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.

Weiter benötigst du gemahlene Mandeln und zwar blanchierte/weisse. Dies sind Mandeln, deren Haut/Schale entfernt wurde. Die Mandel Puderzucker Masse musst du sieben. Es ist ganz wichtig, dass die Mischung ein feines Pulver ist. Ansonsten wird die Oberfläche der Aquafaba Macarons nicht schön glatt. Wahrscheinlich wirst du mehrere Mahl- und Siebrunden machen müssen. Man hat ja sonst nichts besseres zu tun. Ich habe mit einer Mischung aus 75g gemahlene Mandeln und 75g Puderzucker gestartet, habe 3 Runden gemahlen und gesiebt. 25g der Mischung sind schlussendlich übrig geblieben. Konnte ich nicht weiter zerkleinern mit meinem Food Prozessor und ging auch nicht mehr durchs Sieb.

vegane pinke Macarons

Nun die wichtigsten Punkte zum Vorgehen an sich für die Aquafaba Macarons. Grosses Ehrenwort, dann haben wir es geschafft mit den Anweisungen!

Aquafaba braucht Zeit. Daher wirklich genügend lange aufschlagen. Mit meiner Kitchen Aid schaffe ich das normalerweise in ca. 5 Minuten. Zuerst schlägst du kurz das Kichererbsenwasser mit Weinsteinbackpulver schaumig (dauert ca. 3 Minuten). Das Weinsteinbackpulver stabilisiert den veganen Eisschnee. Bitte aber wirklich nur Weinstein-Backpulver verwenden, kein reguläres Backpulver. Anschliessend lässt du den Zucker Schritt für Schritt in den Schaum einreisen, während die Maschine immer weiter schlägt. Das Aquafaba ist ready, wenn es nicht mehr vom Rührstab hinunterfliesst. Testen kannst du zudem wiefolgt: mit dem Rührstab eine Acht in der Luft formen. Das Aquafaba sollte die Acht formen ohne vom Rührstab runter zu fliessen.

Weiter benötigst du für den veganen Eisschnee wirklich eine Küchenmaschine oder ein Handrührgerät. Von Hand lässt sich das Aquafaba kaum stabil aufschlagen.

Nachdem du das Aquafaba aufgeschlagen und die Mandel-Puderzucker-Mischung fein gesiebt hast, gibst du letztere zum Aquafaba. Mischung unterziehen und gut vermengen. Wirklich nur so kurz wie möglich rühren Danach den Teig mit einem Spatel über den Schüsselboden ziehen. Danach formst du sofort die Aquafaba Macarons indem du die Masse mit einem Spritzbeutel auf Backpapier belegtes Backblech spritzt. Um gleichmässig geformte Macarons zu erhalten, kannst du im Voraus Kreise von ca. 3.5cm Grösse auf das Backpapier malen. Ich habe dafür einfach ein Schnapsglas verwendet.

Grundlegend wichtig dafür, ob deine Aquafaba Macarons gelingen oder nicht, ist a) das Ausklopfen der Luft und b) die Trockenzeit. Bevor du die veganen Macarons trocknen lässt, schlägst du das Backblech mehrere Male wirklich stark auf einen Tisch. Oder klopfst mit der Hand von unten gegen das Backblech. Danach lässt du die Macarons für 2 Stunden trocknen. Aquafaba benötigen eine längere Trocknungszeit als reguläre Macarons. Sie sind genügend getrocknet, wenn du mit dem Finger über die glänzende Oberfläche fahren kannst und diese bleibt glatt. Die Masse sollte nicht mehr an den Fingern kleben bleiben.

Nach dem Trocknen ist es Zeit die Aquafaba Macarons zu backen. Bei mir hat sich herausgestellt, dass 110° Celsius die optimale Temperatur ist. 120° Celsius war bereits zu heiss und hat die Oberflächen der Macarons zum Platzen gebracht. Jeder Backofen ist jedoch grundsätzlich anders und einige heizen oft auch nicht gleichmässig. Hier müsst ihr ein wenig experimentieren. Ich habe meine Aquafaba Macarons für 30 Minuten in der Mitte des vorgeheizten Ofen bei 110° Celsius gebacken und danach nochmals für 25 Minuten im ausgeschalteten Ofen gelassen, bevor ich sie herausgenommen habe.

Leute wir haben es geschafft! Jetzt gilt es zu experimentieren und selber herauszufinden, was für euch am besten funktioniert.
Und wenn dir nach der ganzen Anleitung bereits der Schädel brummt und dir die Lust Aquafaba Macarons backen, Flöten gegangen ist… Dann kannst du ja diese Zitronentarte mit Veganer Baiser backen. Dieses Rezept ist etwas einfacher.

Hiermit wünsche ich Mahlzeit und guten Appetit!

pastellfarbene Macarons zum Valentinstag - vegan
vegane pinke Macarons
Drucken Pin
No ratings yet

Rosa Aquafaba Macarons zum Valentinstag

Wer hat noch Lust auf eine kleine – oder wohl eher grosse Back-Challenge – zum Valentinstag? Dann sind diese rosaroten Aquafaba Macarons genau das Richtige für dich. Die kleinen Biester sind nicht ganz ohne, aber was man nicht alles für seine Liebsten macht! Und die harte Arbeit lohnt sich allemal, denn das Endergebnis ist nicht nur optisch der reine Hit. Die Veganen Macarons schmecken nämlich auch unglaublich lecker. Eine richtig kleine Sünde zum Valentinstag. Und natürlich kann man diese rosa Macarons jederzeit backen, sie schmecken nämlich 365 Tage vorzüglich. Und wer kein Date zum Valentinstag hat, der kann sie auch zum Muttertag, Valentines Day oder zu jeglichem anderen Anlass.
Gericht Backwaren süss, Dessert, Gebäck, Pies & Tartes
Land & Region Französisch
Keyword Aquafaba, Backwaren süss, Ganache, Gebäck, Pies & Tartes, Macarons, Mandeln, Schokolade, vegane Macarons
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 55 Minuten
Trocknungszeit 2 Stunden
Portionen 15 Stück
Kalorien 126kcal
Autor Velvet & Vinegar

Equipment

  • 1 Saucenpfanne klein
  • 2 Schüsseln
  • Food Prozessor
  • 1 Filzstift schwarz, am besten geeignet für Lebensmittel
  • 1 Schnapsglas
  • 1 Teesieb gross (damit geht es schneller)
  • 1 Küchenmaschine mit Rührbesen-Aufsatz
  • 1 Teigspatel
  • Backpapier
  • 1 Backblech viereckig, gross
  • 2 Spritzbeutel
  • 1 Lochtülle
  • 1 Sterntülle

Zutaten

Aquafaba-Konzentrat

  • 125 g Kichererbsenwasser* aus der Dose

Macarons

  • 75 g gemahlene blanchierte Mandeln*
  • 75 g Puderzucker
  • pinke Lebensmittelfarbe* in Pulverform, je nach gewünschter Farbintensität
  • 50 g Aquafaba-Konzentrat*
  • 1/4 TL Weinstein Backpulver*
  • 70 g Zucker

Weisse Schokoladen Ganache

Anleitungen

Aquafaba-Konzentrat

  • Aquafaba in eine Saucenpfanne geben und bei hoher Hitze um ca. die Hälfte reduzieren. Dafür eine Waage verwenden, damit du genau weisst, wann du 75g hast.
  • Aquafaba abkühlen lassen und kalt stellen.* Es muss sehr kalt sein vor der Weiterverarbeitung.

Macarons

  • Während das Aquafaba unterkühlt, die Mandeln, Puderzucker und Lebensmittelfarbe in einem Food Prozessor zerkleinern. Danach mit einem Sieb in eine Schüssel sieben. Es sind mehrere Mahl- und Siebvorgänge nötig. Ich hatte am Ende von der Mandel-Zucker-Mischung noch 25g übrig, die ich nicht mehr feiner mahlen konnte.* Diese habe ich anderweitig für andere Gerichte verwendet.
  • Das Backblech mit Backpapier belegen. Damit die Macarons gleichmässig gross werden, runde Kreise auf das Backpapier malen. Dafür eignen sich zum Beispiel Shot- oder Schnapsgläser. Nicht vergessen das Backpapier anschliessend zu drehen, ansonsten färbt die Farbe des Stiftes auf die Macarons ab.
  • Sobald das Aquafaba richtig kalt ist, zusammen mit dem Weinstein Backpulver in die Schüssel der Küchenmaschine geben und ca. 3 Minuten schaumig schlagen.
  • Anschliessend Schritt für Schritt den Zucker beigeben und auf höchster Stufe weiter schlagen. Die Masse wird weiss und glänzend. Ca. 5 Minuten weiterschlagen. Die Masse ist bereit, wenn sie nicht mehr vom Rührbesen der Küchenmaschine tropft, steif ist und du damit in der Luft eine Acht formen kannst.
  • Mandel-Puderzucker-Masse hinzugeben und zügig mit einem Teigschaber untermischen. Danach die Teigmasse mit dem Spatel über den Schüsselboden ziehen.
  • Macaron Masse in einen Spritzbeutel mit normaler Rundtülle füllen. Mit dem Spritzbeutel Tupfer auf die vorgezeichneten Kreise auf dem Backpapier spritzen. Weiterfahren bis die gesamte Masse aufgebraucht ist.
  • Damit die Macarons anschliessend eine schöne Oberfläche und die typischen Füsschen bekommen das Backblech nun mehrere Male mit viel Kraft auf eine flache Oberfläche schlagen (z.Bsp. Tisch) oder fallen lassen. So kann die Luft in dem Teig entweichen.
  • Die Macarons nun für 2 Stunden trocknen lassen. Sie sind bereit sobald du mit dem Finger sanft über ihre Oberfläche fahren kannst und nichts bleibt mehr am Finger kleben.*
  • 30 Minuten bevor die Macarons bereit zum Backen sind, den Backofen auf 110° Celsius vorheizen.*
  • Macarons in der Mitte des Ofens für 30 Minuten backen. Anschliessend den Ofen ausschalten und bei geschlossenem Ofen nochmals 25-30 Minuten stehen lassen. Danach Macarons aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.*

Weisse Schokoladen Ganache

  • Während die Macarons trocknen, kann die Ganache zubereitet werden. Dafür alle Zutaten in eine Schüssel geben und über einem Wasserbad schmelzen.
  • Geschmolzene Masse gut miteinander vermischen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
  • Danach für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Ganache fest werden kann.
  • Sobald die Ganache fest ist und die Macaron-Schalen abgekühlt sind, Ganache mit einer Küchenmaschine mit Rühraufsatz aufschlagen. Die Ganache wird dabei weiss in der Farbe und etwas fluffiger. Sie sollte jedoch nicht aus der Schüssel laufen, wenn du diese auf den Kopf drehst.
  • Die aufgeschlagene Ganache füllst du in einen Spritzbeutel mit Sterntülle*. Nun spritzt du die Ganache auf eine Macaron-Schale. Danach setzt du eine zweite Macaron-Schale auf die Ganache und fertig ist dein erstes Macaron.
  • Den letzten Schritt wiederholst du jetzt, bis du keine Ganache mehr hast. Die Ganache sollte genau für 15 Macarons reichen.

Notizen

*Das Kichererbsenwasser muss für ein Gelingen dieses Rezeptes eingekocht werden. Und es sollte nur Kichererbsenwasser aus der Dose verwendet werden, keines von selber eingelegten Kichererbsen.
*Bitte kein Mandelmehl verwenden, sondern gemahlene weisse Mandeln. Ich habe das Rezept nicht mit Mandelmehl getestet und da dieses oft entölt ist, kann das Rezept misslingen.
*Bitte nur Pulver-Lebensmittelfarbe verwenden, keine Gels oder flüssigen Farben. Sie verändern die Konsistenz des Teiges. Alternativ können gefriergetrocknete gemahlene Früchte verwendet werden. Ich habe das Rezept mit gefriergetrockneten Drachenfrüchten getestet und es hat funktioniert.
*Bitte wirklich Weinstein-Backpulver verwenden, kein reguläres Backpulver.
*Ich habe dieses Rezept im Winter entwickelt. Es war kalt draussen und ich habe mein Aquafaba auf dem Fenstersims abkühlen lassen. Dementsprechend war es relativ schnell runtergeführt und eiskalt. Falls du dieses Rezept in einer anderen Jahreszeit machst, kann es sein, dass sich die ganze Kochzeit des Rezeptes verlängert, da Kühlen im Kühlschrank länger dauert. Alternativ kannst du das Aquafaba-Konzentrat bereits am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.
*Während du die Macarons trocknen lässt kannst du die Ganache zubereiten. Alternativ kannst du die Ganache auch am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, dann ist sie sicherlich ready.
*Die Trocknungszeit der Macarons, sowie das Gelingen allgemein hängen stark von der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit ab. Ich habe dieses Rezept im Winter entwickelt und daher keine Garantie dafür, ob es im Sommer wenn es heiss ist klappt.
*Auch die perfekte Backtemperatur hängt stark vom Ofen ab. Jeder Ofen ist anders. Bei mir funktioniert 110° Celsius gut, bei anderen jedoch vielleicht eine andere Temperatur. Hier hilft nur testen und ggf. ein Ofenthermometer verwenden.
*Bitte verwende für die Ganache einen richtigen Spritzbeutel. Oft können ja Plastikbeutel verwendet und dann einfach aufgeschnitten werden. Bei der Ganache klappt dies nicht. Sie ist so dick, dass sie jeden Plastikbeutel sofort sprengen wird.

Nutrition

Calories: 126kcal | Carbohydrates: 17g | Protein: 2g | Fat: 6g | Saturated Fat: 2g | Polyunsaturated Fat: 0.1g | Monounsaturated Fat: 1g | Cholesterol: 2mg | Sodium: 13mg | Potassium: 41mg | Fiber: 1g | Sugar: 16g | Vitamin A: 4IU | Vitamin C: 0.1mg | Calcium: 31mg | Iron: 0.2mg

Das könnte dir auch schmecken

Springe zu Rezept

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu