fbpx

Vegane Alfredo-Sauce

Dieser Blogpost ist auch auf Englisch verfügbar .

einfache vegane Alfredo-Sauce

Heute ist der Beginn einer neuen Ära! War nur ein Scherz *lol*. Aber in der Tat habe ich Neuigkeiten für dich. Es wird eine neue Blogserie über vegane Grundrezepte geben. Und es beginnt heute genau in diesem Moment. Warum Grundrezepte? Denn eine kleine Umfrage in meinen Instagram Stories hat gezeigt, dass viele von euch diese Art von Rezepten zu schätzen wissen. Und was dir hilft, ist mir wichtig. Das erste Rezept – ok eigentlich könnte man meinen Kokosspeck auch als Basisrezept bezeichnen – ist eine vegane Version der Alfredo-Sauce. Eigentlich habe ich zwei leicht unterschiedliche Variationen erstellt, eine fürs erste Date genehmigte Version und eine mit Knoblauchatem. Glaub mir, du willst niemanden küssen, nachdem du letzteres gegessen hast. Aber ehrlich gesagt bin ich Team-Knoblauch! Genauer gesagt unterscheiden sich die beiden Varianten nur in der Menge an zugesetztem Knoblauch. Ich hatte nicht das Bedürfnis, das Rezept zweimal aufzuschreiben. Spiele einfach herum, um herauszufinden, was deine perfekte Knoblauchmenge ist.

Jetzt hast du diesen Beitrag zur Hälfte gelesen und fragst dich immer noch, ob du eigentlich wissen sollst, wer dieser Alfredo-Typ ist und warum eine Sauce nach ihm benannt ist. Eine lustige Anekdote dazu findest du hier. Tatsache ist, dass Alfredo-Sauce nicht wirklich ein italienisches Gericht ist, eher ein amerikanisches und hier in Europa überhaupt nicht so bekannt ist. Zumindest kennen wir es nicht unter diesem Namen und es steht auch nicht auf der Speisekarte in italienischen Restaurants. In Amerika dagegen schon. Ich habe nur davon erfahren, weil ich gerne leckere Videos schaue. Alfredo-Sauce ist eine Mischung aus Butter und Parmesankäse, manchmal mit Sahne verfeinert.

vegane Alfredo Nudelsauce aus weißen Bohnen One-Pot-Alfredo-Nudeln

Aber hier ist die große Frage! Wie machen wir diese Sauce vegan? Wie du sehen kannst, basiert sie auf tierischen Produkten. Es gibt viele verschiedene Ansätze. Du kannst veganen Parmesan, Margarine und Sahne verwenden, die einfachste Art. Andere Rezepte empfehlen eingeweichte Cashewnüsse oder Blumenkohl. Und ich entschied mich für weiße Bohnen. Wieso den? Sie haben die perfekte Textur und Farbe, sind dezent im Geschmack und geben deiner Mahlzeit den Protein-Kick, den du als Veganer suchst. Nährhefe ist der perfekte Ersatz für den Parmesankäse und anstelle von Butter kannst du eine kleine Menge Öl verwenden.

Bevor wir uns dem Rezept zuwenden, können wir uns schnell eine Sekunde Zeit nehmen, um die Cremigkeit dieser Alfredo-Sauce zu genießen … Es ist buchstäblich ein Pasta-Himmel. Ok, ich genieße jetzt einen Teller mit dieser Leckerei! #sorrybutnotsorry

Lies dich bald

Sarah

Vegan Alfredo Sauce

Course Main Course
Cuisine American, Italian
Keyword basic recipes, pasta, vegan
Prep Time 10 Minuten
Cook Time 15 Minuten
Total Time 25 Minuten
Servings 4 servings
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

  • 200 g white beans dried or canned, organic
  • 1-3 garlic cloves minced, organic
  • 350 ml cashew milk organic
  • 2 tbsp nutritional yeast organic
  • 1 tbsp olive oil organic
  • 1/2 tsp salt organic
  • a dash of white pepper organic
  • 400 g pasta organic

Instructions

  1.  If you use dried beans soak them over night and cook them for a few hours until they are soft

  2.  Mix all the ingredients iin a blender until you get a smooth sauce.

  3.  Cook pasta according to the instructions on the packaging, but make sure they`re not cooked all through.

  4.  Pour off water, add Alfredo sauce to the pasta and cook for another 2-3 minutes on very low temperature.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu