fbpx
Zitronentarte mit Meringue

Vegane Zitronentarte mit Baiser

Zitronentarte mit Baiser in vegan? Jawohl, du hast komplett richtig gelesen! Heute teile ich ein Tarte au citron Rezept mit dir, das im Gegensatz zum Klassiker ganz ohne tierische Produkte auskommt. Wie das funktioniert? Das erfährst du in den folgenden Zeilen. Bist du bereit das Experiment zu wagen? Du wirst es definitiv nicht bereuen, denn diese Zitronentarte mit Baiserhaube ist eine klebrig-süsse Versuchung. Zubereitet mit Demeter-Zitronen in bester Qualität.

Springe zu Rezept Rezept drucken
Zitronentarte mit Meringue

Vegane Tarte au Citron mit Meringue

Was für ein verführerischer Name für einen Kuchen findest du nicht? So verführerisch, dass die Idee für dieses Zitronentarte Rezept mich zugegebener Weise bereits seit letztem Sommer begleitet. Inspiriert vom typisch amerikanischen Lemon Meringue Pie hatte ich damals den Entschluss gefasst mich an so einem Exemplar zu versuchen. Schwieriger als gedacht! Zwei gescheiterte Versuche später habe ich zerknirscht das Handtuch geschmissen. Es sollte nicht sein.

Moment – es sollte dazumal nicht sein! Doch wie das Lied aus dem Zeichentrickfilm „Feivel der Mäusewanderer“ bereits sagte; „Niemals sag niemals“!
Als ich die Möglichkeit bekam in Zusammenarbeit mit der Migros ein Rezept mit Demeter Zitronen zu erstellen, musste ich der Zitronentarte mit Baiser einfach nochmals eine Change geben.

Vegane Zitronentarte mit Baiser

Die klassische Zitronentarte besteht aus einer Teigschicht, meistens Mürbeteig. Wobei mir tatsächlich auch schon Varianten mit gemahlenen Keksen zu Gesicht gekommen sind. Auf den knusprigen Teig kommt Lemon Curd, gefolgt von einer Schicht Baiser. Bei ersterem gilt aus meiner Sicht; je saurer desto besser. Und bei letzterem, wenn man meinen Sohn fragt; je süsser desto besser.

Nun du erahnst es wahrscheinlich bereits, hier kommen viel Butter und eine fast noch grössere Menge Eier zum Einsatz. Aber No Problemo! Denn bekanntlich lässt sich ja sehr vieles veganisieren. So eben auch diese Zitronentarte.

spritzig erfrischende Zitronentarte

So gelingt die vegane Zitronentarte

Falls du bis hierhin aufmerksam mitgelesen hast, dann weisst du. Dieses Rezept hat mehrere Anläufe gebraucht. In dem Sinne wage ich zu behaupten, dass die Zitronentarte mit Baiserhaube nicht eines der einfachsten Rezepte auf dem Blog ist. Durchaus machbar, aber ein klein wenig Erfahrung und Übung mit der veganen Küche sind von Vorteil. Was es beim Backen dieser Tarte zu beachten gibt, verrate ich dir sogleich.

  1. Wenn du eine wirklich vollmundige und spritzig-zitronige Tarte geniessen möchtest, dann verwende bitte frische Zitronen für dieses Rezept. Kein Zitronensaftkonzentrat oder gekauften Zitronensaft. Zudem möchte ich dir ans Herz legen, qualitativ hochwertige Zitronen zu kaufen. Hier kann ich dir die Demeter Zitronen von der Migros sehr empfehlen. Dann kannst du auch sicher sein, dass deine Zitrone nicht mit Pestiziden behandelt wurde.
  2. Das schwierigste an diesem Rezept ist die vegane Baiserhaube. Diese zauberst du mit Aquafaba, der Flüssigkeit aus der Kichererbsendose oder -glas. Dieser Schritt hat mich tatsächlich mehrere Anläufe gekostet und ist nicht ganz ohne. Ehrlich gesagt, könnte man hierzu einen separaten Blogbeitrag schreiben. Wichtig ist, dass du das Kichererbsenwasser wirklich steif schlägst. Was gerne mal 20 Minuten dauern kann. Und den Zucker Schritt für Schritt beigibst. Zudem mag Aquafaba keine heissen Temperaturen und auch keine hohe Luftfeuchtigkeit. Stelle also sicher, dass du an einem trockenen Tag arbeitest. Der Ofen sollte vom vorherigen Backen komplett ausgekühlt sein, bevor du das Aquafaba bei niedriger Temperatur backst. Deine Utensilien sollten weiter komplett sauber und ölfrei sein, denn auch das kann das Ergebnis beeinflussen.
    Falls du dich intensiv in das Thema veganer Eisschnee einlesen möchtest, kann ich dir diesen Beitrag empfehlen.
  3. Wie bei den meisten Backrezepten möchte ich dir ans Herz legen, dich wirklich an die Anweisungen & Mengenangaben im Rezept zu halten. Weitere wichtige Bemerkungen findest du unter dem Rezept selber.
  4. Zudem empfehle ich dir den Mürbeteig für die Zitronentarte blind zu backen.

Wofür steht und was ist Demeter?

Der Begriff Demeter ist für dich völliges Neuland oder du kannst dir nichts darunter vorstellen kannst? Kein Problem in einem früheren Beitrag bin ich bereits auf diese Thematik eingegangen. Auch auf den Unterschied zwischen Demeter und Bio-Suisse gehe ich in diesem Blogpost ein.

Eine wichtige Frage, die in Zusammenhand mit einer veganen Ernährung gerne gestellt wird ist, ob Veganer*innen Demeter Produkte konsumieren dürfen. Einen sehr spannenden Artikel zu dem Thema, der mehrheitlich auch meine Ansichtsweise widerspiegelt, findest du hier

Wo finde ich Demeter Produkte?

Eine Frage, die mir ab und zu mal wieder von der Community gestellt wird. Demeter Produkte kannst du teilweise direkt ab Hof kaufen. Eine Liste mit allen Demeterhöfen findest du hier. Zudem baut die Migros ihr Demeter-Sortiment stetig weiter aus. Vor allem gerade auch das Sortiment an frischen Früchten und Gemüse, so z. Bsp. Demeter-Bananen, Zitronen, Gurken oder Zucchini, nimmt kontinuierlich zu. Am besten erkundigst du dich hier im Migros deiner Region.

Lemon Meringue Pie vegan

Less Waste Tipps

Wie immer folgen ein paar schlaue Tipps, um Müll zu sparen:

  • Die trockenen Zutaten, wie Zucker und Mehl, kannst du verpackungsfrei in einem Unverpacktladen kaufen
  • Die Demeter Zitronen aus der Migros sind per se unverpackt erhältlich und werden ohne Netz verkauft.
  • Auch Kurkuma und Stärke findest du möglicherweise in einem gut bestückten Unverpacktladen.
  • Kokosmilch kannst du übrigens ganz einfach selber machen aus geriebener Kokosnuss und Wasser.
  • Anstelle des Kichererbsenwassers aus der Dose/dem Glas, kannst du auch das von trockenen und eingeweichten Kichererbsen nehmen. Dies ist einfach das Wasser indem du die Kichererbsen gekocht hast. Achtung nicht das Einlegewasser! Gegebenenfalls musst du das Kochwasser, dann noch etwas einkochen. Ich selber habe so noch nie Aquafaba hergestellt, da ich dazu immer Aquafaba aus dem Glas nehme. Ich kenne aber eine Kollegin, die es so macht mit selbst eingeweichten Kichererbsen.

Alternativen zu den verwendeten Produkten

Natürlich kannst du auch in diesem Rezept einige Zutaten ganz weg lassen oder sie durch andere austauschen. Sobald du jedoch etwas an den Mengenangaben oder an den Zutaten veränderst, kann es sein, dass das Ergebnis ein anderes ist. Beim Backen macht es daher schon Sinn sich an die Zutaten- und Mengenangaben zu halten.

Dir läuft es kalt den Rücken runter, wenn du nur an Baiser denkst? Sei es weil es dich davor graust, welches selber zu machen oder weil es dir einfach viel zu süss ist und nicht schmeckt. Kein Problem! Das Baiser kannst du selbstverständlich einfach weglassen. Die Zitronentarte schmeckt auch so!

Du verzichtest auf Zucker oder Butter? Ernährst dich eventuell sogar glutenfrei? Du kannst für den Teigboden natürlich auf Zuckeralternativen zurückgreifen. Ich habe es auch schon mit Birkenzucker getestet und es funktioniert einwandfrei. Für die Meringue würde ich persönlich richtigen Zucker nehmen. Mit Birkenzucker hat es bei mir nämlich nicht geklappt. Die Butter kannst du durch Kokosöl ersetzten. Ist natürlich dann weniger nachhaltig. Du kannst den Teig auch komplett glutenfrei machen. Verwende dazu einfach ein veganes und glutenfreies Mürbeteig-Rezept. Beachte dabei jedoch, dass sich womöglich die Blindbackzeit ändert.

Das Kurkuma in der Füllung kannst du auch weglassen. Es wird lediglich für die gelbe Farbe zugegeben. Die Kokosmilch lässt sich auch gegen nachhaltigere Pflanzenmilchsorten austauschen. Alternativ kannst du z. Bsp. auch Hafermilch oder Hafersahne nehmen. Mais-, Kartoffel- und Tapiokastärke funktionieren alle für das Rezept. Nimm einfach was du zu Hause hast. Denkbar wäre auch Guarkernmehl. Hier musst du jedoch die Menge anpassen.

vegane Zitronentarte mit Baiserhaube

Meal Prep Tipps

Das finale Ergebnis dieser veganen Zitronentarte mit Baiser ist zum sofortigen Verzehr gedacht. Sorry für die Bad News!
Zudem empfehle ich dir ebenfalls nicht den fertigen Kuchen in den Kühlschrank zu stellen, da sich das Aquafaba-Baiser verflüssigen kann oder einfach matschig wird. Auch die Lagerung oder zu langes stehen in der Sonne ist nicht empfehlenswert. Die Baiserhaube sollte wirklich direkt vor dem Verzehr auf die Zitronentarte kommen.

Du kannst jedoch den Mürbeteig problemlos im Voraus zubereiten. Dieser sollte ja sowieso noch gekühlt werden. Ja du kannst diesen sogar einfrieren.
Die Zitronenfüllung würde ich nicht im Voraus machen. Denn sobald diese andickt, sollte sie sofort auf den Teigboden gegossen werden. Später – nach Andickung – klappt dies nicht mehr, da der Guss zu fest ist. Du kannst jedoch die vegane Zitronentarte bis und mit Zitronenfüllung im Voraus zubereiten. Ja sogar einfrieren sollte möglich sein. Am Tag des Verzehrs, machst du dann einfach noch die Baiserhaube.

Wieso du diese vegane Zitronentarte mit Baiser probieren solltest:

Sie ist:

  • vegan
  • lactosefrei
  • mit Demeter Zitronen höchster Qualität
  • eine sauer-süsse Verführung
  • die perfekte Nachspeise für Sommerabende
  • schmeckt Gross und Klein

Weitere spritzige Zitronen-Rezepte:

Wenn du diese vegane Zitronentarte mit Baiser ausprobierst, dann würde ich mich wahnsinnig über dein Feedback hier in den Kommentaren freuen. Falls du deine Kreation dieses Rezeptes auf Instagram teilst, dann bitte nicht vergessen @velvetandvinegar zu verlinken und den Hashtag #velvetandvinegar zu verwenden. So verpassen meine Community und ich deinen Beitrag garantiert nicht.

Indem du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du zudem Zugang zu meinem E-Book und anderen Freebies, wie auch exklusive Angebote & Inhalte direkt in dein Postfach. Zudem sende ich dir regelmässig die aktuellsten Rezepte, persönliche Einblicke und interessante Tipps und Tricks zu den Themen vegane Ernährung und Nachhaltigkeit.
Via Newsletter erhältst du zudem die Möglichkeit direkt mit mir im Kontakt zu treten, indem du einfach auf meine E-Mails antwortest. Dadurch kann ich auch nochmals gezielter auf deine Fragen und Wünsche eingehen. Ich freue mich dich als Teil meiner Community begrüssen zu dürfen!

Bis bald
Deine Sarah

Vegane Zitronentarte mit Baiser

Zitronentarte mit Baiser in vegan? Jawohl, du hast komplett richtig gelesen! Heute teile ich ein Tarte au citron Rezept mit dir, das im Gegensatz zum Klassiker ganz ohne tierische Produkte auskommt. Wie das funktioniert? Das erfährst du in den folgenden Zeilen. Bist du bereit das Experiment zu wagen? Du wirst es definitiv nicht bereuen, denn diese Zitronentarte mit Baiserhaube ist eine klebrig-süsse Versuchung. Zubereitet mit Demeter-Zitronen in bester Qualität.

Course Dessert, Nachspeise, Pie, Starter
Cuisine Amerikanisch, Englisch
Keyword Lemon Meringue Pie, Tarte au citron, vegane Zitronentarte mit Baiser, Zitronentarte
Prep Time 50 Minuten
Cook Time 1 Stunde 10 Minuten
Kühlzeit 2 Stunden
Total Time 4 Stunden
Servings 8 Stücke
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

Teig

  • 200 g Weizenmehl oder Dinkelmehl Bio
  • 70 g Zucker* Bio
  • 1 Prise Salz Bio
  • 100 g vegane Butter* Bio
  • 3-5 EL Wasser

Füllung

  • 1 Zitrone, Abrieb von Schale Demeter
  • 3 Zitronen, Saft Demeter, entspricht ca. 170ml Saft
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Kurkuma, gemahlen Bio
  • 50 g Stärke* Bio
  • 2 EL Ahornsirup* Bio, optional

Baiser

  • 1 Glas Kichererbsen, Flüssigkeit davon Bio, entsprich ca. 100ml Aquafaba
  • 150 g Zucker Bio
  • 1 TL Zitronensaft* Bio
  • 1 TL Weinstein Backpulver* Bio

Instructions

Teig

  1. Alle Zutaten für den Teig bis und mit Butter in eine Schüssel geben. Und zwischen den Fingern zerreiben bis die Butter gleichmässig mit dem Rest vermischt ist.

  2. Löffelweise Wasser hinzugeben und Teig dabei leicht kneten. Sobald der Teig kompakt ist aufhören zu kneten. Der Teig sollte nicht zu stark geknetet werden. Am besten verwendest du auch keine Küchenmaschine, sondern machst es von Hand.

  3. Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  4. In der Zwischenzeit Ofen auf 180° Celsius vorheizen (Ober- und Unterhitze) und Backblech mit etwas veganer Butter einfetten und etwas Mehl darüber streuen.

  5. Teig auf einer bemehlten glatten Oberfläche ausrollen und in die Kuchenform legen. Ränder leicht andrücken. Jedoch so, dass sich die Tarte noch aus dem Blech heben lässt. Überschüssigen Teig abschneiden, falls vorhanden.

  6. Backpapier auf den Tarteboden legen, Kichererbsen darüberstreuen. Tarte 25-30 Minuten auf der unteren Rille des Ofens backen.* Tarte rausnehmen, ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Danach Backpapier und Kichererbsen entfernen.

Füllung

  1. Zitronen unter heissem Wasser waschen und trocken tupfen.

  2. Schale einer Zitrone abreiben. Zitronen auspressen. Saft durch ein Sieb in eine Pfanne giessen. Abrieb dazugeben.

  3. Stärke in etwas Kokosmilch auflösen.

  4. Alle Zutaten in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze kurz aufkochen. Dabei stetig rühren, damit nichts anklumpt. Pfanne vom Herd nehmen und weiterrühren. Sobald die Masse beginnt anzudicken sofort auf den Tarteboden giessen.

  5. Tarte mit Füllung ca. 1 Stunde im Ofen komplett auskühlen lassen.

Baiser

  1. Ofen auf 100° Celsius vorheizen. Achtung: Der Ofen sollte vom vorherigen Backen komplett ausgekühlt sein!

  2. Kichererbsen abgiessen und das Wasser auffangen.* Die restlichen Zutaten abwägen und bereit stellen.

  3. Aquafaba in eine saubere und ölfreie Schüssel geben. Zur Sicherheit Schüssel eventuell noch mit etwas Zitronensaft abreiben. Mit der Küchenmaschine schaumig schlagen. Das kann gut bis zu 5 Minuten dauern. Anschliessend Zitronensaft und Weinstein Backpulver beigeben. Nochmals kurz 1 Minuten weiter aufschlagen.

  4. Nun löffelweise Zucker beigeben. Nimm dir Zeit für diesen Schritt. Es kann hier gut bis zu 15 Minuten dauern. Das Aquafaba ist fertig, wenn es sehr steif ist, glänzt und sich steife Spitzen bilden, die nicht zusammenfallen. Zudem sollten keine Blasen mehr vorhanden sein.

  5. Aquafaba nun auf der abgekühlten Zitronenfüllung verteilen. Eventuell – je nach Marke – hast du zu viel Aquafaba. Mit dem Rest einfach Pavlovas oder kleine Meringuen backen, die du dann für andere Nachspeisen verwenden kannst.

  6. Zitronentarte in der Mitte des Ofens ca. 40 Minuten backen. Wenn du den Baiser weicher magst, dann reichen auch 20-30 Minuten. Für eine schön gebräunte Haube kannst du die Tarte die letzten 5-10 Minuten auf die oberste Ofenrille schieben und die Grillfunktion einstellen. Jedoch gut aufpassen, dass das Baiser nicht verbrennt.

Recipe Notes

*Zum Blindbacken kannst du getrocknete Kichererbsen verwenden. Diese anschliessend abkühlen lassen und weiterverwenden zum Kochen.

*Alternativ kannst du anstelle von Zucker auch Birkenzucker nehmen.

*Die Butter sollte kalt sein.

Für dieses Rezept habe ich Tapiokastärke verwendet. Ich hatte nichts anderes zu Hause. Du kannst jedoch problemlos Kartoffel- oder Maisstärke nehmen.

*Ich persönlich finde die Tarte schon genügend süss und ich mag die Füllung sehr sauer. Du kannst aber gerne noch etwas Süsse in die Füllung geben.

*Zitronensaft und Weinstein Backpulver werden zugegeben, um das Baiser stabiler zu machen. 

*Es ist vorteilhaft für das Gelingen des Baiser, wenn du die Kichererbsen am Vortag in den Kühlschrank stellst. So dass das Aquafaba richtig kalt ist für die Verarbeitung.

*Je nach Ofen braucht deine Tarte eventuell etwas länger. Der Boden sollte nicht mehr weich sein. 

Du besitzt einen Pinterest-Account? Dann kannst du mich hier finden und natürlich dieses Bild pinnen!

veganer Zitronenkuchen mit Meringue

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu