fbpx

Veganer Erdbeer-Käsekuchen

Dieser Blogbeitrag ist auch auf Deutsch verfügbar.

Springe zu Rezept Rezept drucken

Sind Sie auf der Suche nach einem leichten und luftigen Dessert für laue Sommernächte? Eine süße Verführung, die nicht zu sättigend ist? Ich sage nur – veganer Erdbeerkäsekuchen! Diese vegane Version des klassischen Käsekuchens wird nicht nur Sie, sondern auch Ihre Gäste restlos überzeugen. Der Käsekuchen ist laktosefrei, natürlich gesüßt und super einfach zuzubereiten!

veganer Erdbeer-Käsekuchen

Veganer Käsekuchen mit Erdbeeren

Was ist typisch für einen Käsekuchen?
Käsekuchen ist in seiner ursprünglichen Form ein gebackener Kuchen mit einer Quark-Frischkäse-Füllung und einem Mürbeteigboden. Natürlich gibt es unzählige Variationen und auch in Rohkostform ist der Käsekuchen vor allem in der veganen Szene sehr beliebt. Einen spritzigen roh-veganen Käsekuchen mit Zitrone finden Sie hier.
Sehr beliebt ist auch Käsekuchen mit Biskuitboden, z. B. mit Oreo, Butter oder Müslibiskuit. Diese werden dann einfach zerbröselt und mit Margarine vermischt, um einen knusprigen Käsekuchenboden zu erhalten.

Bei der Füllung sind die Möglichkeiten endlos, von klassischer New Yorker Art bis hin zu exotisch mit Passionsfrucht und Mango oder Schokolade und Erdnussbutter sind Ihren Vorlieben keine Grenzen gesetzt.
Für dieses Rezept können Sie natürlich auch andere Früchte als Erdbeeren verwenden.

Veganer Erdbeer-Käsekuchen

Sie werden mir jetzt vielleicht nicht glauben, aber ich habe nie Käsekuchen probiert, bevor ich auf eine vegane Ernährung umgestellt habe. Als ich vegan wurde und mich auf die Suche nach süßen Rezepten machte, fand ich überall tolle Käsekuchen-Kreationen. Zuerst habe ich mich durch roh-vegane Käsekuchen gefuttert. In letzter Zeit habe ich in den sozialen Medien viele gebackene Käsekuchen gesehen, und da mir jedes Mal das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn ich einen sehe, wollte ich hier eine gebackene Version mit euch teilen.

Und da die Farbe des Käsekuchens so schön zu Erdbeeren passt und diese zum Glück noch Saison haben, dachte ich mir, dass ein veganer Erdbeerkäsekuchen wunderbar passen würde.

veganer Erdbeer-Käsekuchen

Wie man einen veganen Käsekuchen zubereitet

Ein Käsekuchen besteht, wie schon geschrieben, aus zwei Teilen. Der knusprige Boden und die cremige Quark-Frischkäse-Füllung.
Ersteres zu veganisieren ist sehr einfach. Ein Mürbeteig besteht klassischerweise aus drei Zutaten, nämlich Butter, Zucker und Mehl. Sie können die Butter problemlos durch vegane Butter oder Margarine ersetzen. Und das ist der ganze Zirkus!

Die Quark-Frischkäse-Füllung lässt sich auch leicht vegan zubereiten. Wie der Name Cheesecake bereits andeutet, ist in vielen dieser Kuchen Frischkäse eingearbeitet. Für die vegane Ernährung gibt es mehrere Möglichkeiten, nach Rom zu gelangen.

Sie müssen sich zwei wesentliche Fragen stellen. Erstens: Welche Zutaten können Sie anstelle von Quark und Frischkäse verwenden? Zweitens: Was verwenden Sie zum Binden der Füllung, da Eier nicht in Frage kommen?

Als Frischkäseersatz können Sie einfach veganen Frischkäse verwenden oder den Frischkäse ganz weglassen. Dieser Erdbeerkäsekuchen ist ohne Frischkäse.

Als Quarkalternativen gibt es die folgenden:

  • veganer Quark
  • Pflanzliche, aufschlagbare Sahne
  • Kokosnussmilch, Kokosnusscreme oder pflanzliche Sahne
  • Pflanzenjoghurt
  • eingeweichte und pürierte Cashews mit den oben genannten Alternativen (insbesondere für roh-vegane Käsekuchen)

Zum Binden der Füllung können Sie die folgenden veganen Alternativen verwenden:

  • Stärke
  • veganes Puddingpulver
  • Agar-Agar (insbesondere für No-Bake-Füllungen, d. h. Füllungen, die nicht gebacken werden)

Um zu verhindern, dass die Oberfläche des Käsekuchens verbrennt und zu braun wird, empfehle ich Ihnen, den Kuchen während des Backens abzudecken. Sie können einfach eine wiederverwendbare Pergamentfolie darüber legen.

Veganer Käsekuchen mit Erdbeer-, Sojajoghurt- und Kokosnussmilchfüllung

Tipps für veganen Erdbeerkäsekuchen mit weniger Abfall

Hier ein paar Less Waste-Tipps für diesen veganen Erdbeerkäsekuchen:

  • Trockene Zutaten wie Mehl, Kokosblütenzucker und Speisestärke sind unverpackt in Großmärkten zu finden. Oder Sie kaufen sie einfach in großen Mengen.
  • Frische Zutaten wie Erdbeeren und Zitronen gibt es unverpackt auf dem Wochenmarkt.
  • Die Zitronenschalen können geschält und getrocknet werden. Dann haben Sie eine geriebene Zitronenschale für weitere Backexperimente. Sie können es auch in Essig einweichen, um Ihr eigenes Waschmittel herzustellen, oder es als Ersatz für Klarspüler in Ihre Spülmaschine geben.
  • Sie können Xylit in bestimmten Apotheken unverpackt oder in großen Mengen kaufen.
  • Sie können Kokosmilch in großen Mengen kaufen. Frieren Sie die restliche Milch einfach in Würfeln ein und geben Sie sie in einen Behälter, sobald sie gefroren ist. Auf diese Weise haben Sie Kokosmilch für andere Gerichte (sie wird relativ schnell schlecht, daher der Tipp).
  • Sie können Ihren Sojajoghurt ganz einfach zu Hause selbst herstellen.

Alternativen zu den verwendeten Produkten

Wenn Sie eines der verwendeten Produkte nicht mögen oder nicht vertragen, dann finden Sie hier alternative Vorschläge, die Sie anstelle dieses Produkts verwenden können.

Sie können die Mehl- und Zuckersorten nach Ihrem Geschmack verändern. Beachten Sie jedoch, dass bestimmte andere Zuckerarten mehr oder weniger süß machen können. Testen Sie daher am besten immer kurz, ob die Süße für Ihren Geschmack geeignet ist.

Sie können das Kokosnussöl auch durch vegane Butter oder Margarine ersetzen. Ich empfehle kein flüssiges Öl, da der Kuchen nach dem Backen noch im Kühlschrank fest wird. Das funktioniert nur bei Fetten, die bei kühleren Temperaturen wieder aushärten.

Anstelle der Erdbeeren können Sie auch andere Früchte verwenden.

Wenn Sie Sojajoghurt nicht mögen oder vertragen, können Sie auch Kokos-, Mandel-, Hafer- oder Cashewjoghurt verwenden. Das sollte genauso gut funktionieren. Sie können die Kokosnussmilch durch eine pflanzliche Hafer- oder Sojaküche ersetzen. Wichtig ist, dass es beim Erhitzen leicht eindickt. Deshalb würde eine selbst gemachte Hafersahne möglicherweise auch gut funktionieren.

Anstelle von Kartoffelstärke können Sie auch Maisstärke verwenden. Alternativ können Sie wahrscheinlich auch Guarkernmehl oder Tapiokastärke verwenden. Ich habe es nicht selbst ausprobiert, daher können die Mengen variieren.

Bitte beachten Sie generell, dass es sich hierbei um Tipps handelt, die ich nicht selbst ausprobiert habe, sondern Ihnen nur aus meiner Erfahrung heraus empfehlen kann. Wenn Sie eine Zutat ändern, kann es immer sein, dass die Mengen variieren und das Ergebnis von dem Rezept abweicht, das ich geschrieben habe.

veganer Käsekuchen ohne raffinierten Zucker

Tipps zur Mahlzeitenzubereitung

Dieser vegane Erdbeerkäsekuchen eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Mahlzeiten. Ja, Meal Prep ist in diesem Sinne sogar empfehlenswert. Deshalb empfehle ich Ihnen, den Erdbeerkäsekuchen am Vortag zuzubereiten. Der Kuchen erhält seine beste Konsistenz, wenn er über Nacht oder mindestens 3-4 Stunden im Kühlschrank fest wird.

Sie können den Tortenboden ganz einfach im Voraus zubereiten und ihn dann luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahren. Bevor Sie den Teig in die Form geben, lassen Sie ihn mindestens 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen. Dadurch wird der Teig weicher und weniger hart.

Sie können die Füllung an sich auch im Voraus zubereiten und sie gut verschlossen und gekühlt in einem Behälter aufbewahren. Allerdings würde ich die Stärke erst kurz vor dem Backen einrühren.

Warum Sie diesen veganen Erdbeerkäsekuchen unbedingt probieren sollten:

Es ist:

  • vegan
  • laktosefrei
  • natürlich gesüßt
  • ohne raffinierten Zucker
  • ohne Weißmehl
  • nur aus natürlichen Zutaten zubereitet
  • schön und sommerlich
  • leicht zubereitet
  • ein Vergnügen für Jung und Alt
  • geeignet für Meal Prep
fluffiger und cremiger veganer Käsekuchen mit Erdbeerfüllung

Weitere köstliche Sommerdesserts:

Wenn Sie diesen veganen Erdbeer-Käsekuchen ausprobieren, würde ich mich über Ihr Feedback hier in den Kommentaren freuen. Wenn Sie Ihre Kreation dieses Rezepts auf Instagram teilen, vergessen Sie bitte nicht, @velvetandvinegar zu verlinken und den Hashtag #velvetandvinegar zu verwenden. Meine Gemeinschaft und ich werden Ihren Beitrag also nicht vermissen.

Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du auch Zugang zu meinem Ebook und anderen kostenlosen Artikeln sowie exklusive Angebote und Inhalte direkt in deinen Posteingang. Außerdem sende ich Ihnen regelmäßig die neuesten Rezepte, persönliche Einblicke und interessante Tipps und Tricks zur veganen Ernährung und Nachhaltigkeit.
Sie können mich auch direkt über den Newsletter kontaktieren, indem Sie einfach auf meine E-Mails antworten. So kann ich noch gezielter auf Ihre Fragen und Wünsche eingehen. Ich freue mich, Sie als Teil meiner Gemeinschaft begrüßen zu dürfen!

Lies dich bald
Deine Sarah

0 von 0 Bewertungen
Print

Vegan Strawberry Cheesecake

Are you looking for a light and airy dessert for warm summer nights? A sweet seduction that is not too filling? I just say – vegan strawberry cheesecake! This vegan version of the classic cheesecake will completely convince not only you but also your guests. The cheesecake is also lactose-free, naturally sweetened and super easy to prepare!

Course Dessert
Cuisine American
Keyword Cheesecake, vegan cheesecake
Prep Time 30 Minuten
Cook Time 1 Stunde
Cooling Time 4 Stunden
Total Time 5 Stunden 30 Minuten
Servings 6 servings
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

cake bottom

  • 75 g spelt flour organic
  • 50 g coconut blossom sugar organic
  • 40 g coconut oil melted organic

filling

  • 200 g strawberries, greens removed organic
  • 475 g soy yoghurt organic
  • 55 g birch sugar organic
  • 150 ml coconut milk
  • 40 g potato starch
  • 1 tbsp lemon juice organic

Instructions

  1. Preheat the oven to 180° Celsius (I actually switched on the air circulation, but my lower heating rod only works sporadically)
  2. Grease the springform pan with coconut oil or other oil.
  3. Mix flour, coconut blossom sugar & melted coconut oil in a bowl & press on the bottom of the springform pan to form a cake base.

  4. Wash strawberries, remove greens & puree finely with soy yoghurt in a mixer.

  5. Add all remaining ingredients & mix the filling well. Pour the filling into the springform pan.*

  6. Cover in the oven (I just put my baking foil over it) and bake for 60 minutes.*

  7. Leave to cool in the fridge for at least 3-4 hours, preferably overnight.

Recipe Notes

*make sure to stir the filling very well, like that no starch clumps can form. Alternatively, you can dissolve the starch in 2-3 tbsp water and then add to the filling.

*please note that depending on your oven, baking time can vary. The cheesecake should be firm on top and not have a runny inside. You can check using a toothpick.

Haben Sie ein Pinterest-Konto? Dann könnt ihr mich hier finden und natürlich dieses Bild pinnen!

veganer Erdbeer-Käsekuchen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu