fbpx

Veganer Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen

Dieser Blogpost ist auch auf Englisch verfügbar .

Veganer Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen

Dieser Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen ist eine süße Verführung, die nicht nur zu Thanksgiving, sondern auch zu Weihnachten oder zum Kaffeekränzchen am Nachmittag hervorragend schmeckt. Die Torte ist milch- und eifrei – also komplett vegan – und wirklich cremig. Mit dem leckeren Schokoladenboden, der cremigen Ahorn-Sahne-Füllung und den knackigen Pekannüssen ist die Torte ein Hit für Jung und Alt und auch für Nicht-Veganer.

Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen

Ich kann einem Stück Kuchen kaum widerstehen, das wissen Sie vielleicht schon. Deshalb backe ich – vor allem am Wochenende – gerne etwas Süßes, damit wir zu Hause etwas haben, wenn wir Lust darauf haben. Auch wenn sich unerwartete Gäste ankündigen, habe ich gerne etwas zu Hause, das ich meinen Besuchern servieren kann. Schnelle und einfache Rezepte sind am besten. Dieser vegane Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen gehört definitiv in diese Kategorie.

Als ich als Teenager mit dem Backen anfing, gehörte dieser Ahornkuchen zu meinen Lieblingsgerichten. Damals natürlich noch in einer nicht-veganen Version und mit gekauftem Teig. Also musste ich dieses Rezept aus meiner Jugend für euch veganisieren. Außerdem ist dieser Kuchen absolut gelingsicher und einfach zuzubereiten.

Vegane Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Tarte

Für diesen veganen Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen benötigen Sie eine süße Version meines Quicheteigs, den ich auch für diesen Zwiebelkuchen und die Blumenkohl-Kartoffel-Quiche verwendet habe. Der Kuchen sollte aber auch mit dem Kirschkuchen-Mürbeteig-Rezept funktionieren.
Für die süße Variante benötigen Sie neben Mehl und veganer Butter auch etwas Zucker. Ich verwende gerne Kokosblütenzucker oder Xylit, weil ich normalen raffinierten Zucker vermeiden möchte. Sie können aber auch herkömmlichen Zucker verwenden, wenn Sie möchten. Der Teig lässt sich wahrscheinlich auch mit Ahornsirup, Dattelpaste oder anderen flüssigen Süßungsmitteln zubereiten. Je nachdem, wie feucht der Teig wird, müssen Sie einfach die Wassermenge im Teig reduzieren oder ganz weglassen. Ich habe es selbst noch nicht getestet.

Für die Füllung benötigen Sie – ohne Gewürze – nur 3 Zutaten, Ahornsirup, Pflanzencreme und etwas Stärke zum Binden der Flüssigkeiten.

der perfekte Kuchen für Thanksgiving und Weihnachten

So funktioniert’s!

Dieser vegane Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen ist einfach zuzubereiten und funktioniert garantiert! Eigentlich kann man nichts falsch machen, wenn man sich an das Rezept hält. Je nach Ofentyp kann die Backzeit jedoch unterschiedlich sein.

Der Kuchenteig

Eine ausführliche Anleitung mit hilfreichen Tipps und Tricks, wie man den perfekten Teig für dieses Rezept herstellt, finden Sie hier. Auch bei der süßen Variante ist die Kühlung zwischen den einzelnen Verarbeitungsschritten unerlässlich. Ein Blindbacken ist bei diesem Rezept nicht notwendig, da die Ränder des Teigs sonst zu trocken werden.

Die Füllung

Um Pulvernester zu vermeiden, können Sie die Stärke mit Wasser zu einer dicken Paste verrühren und diese dann beim Rühren der Füllung hinzufügen. Alternativ können Sie die Speisestärke auch nach und nach durch ein Sieb in den Teig geben. Auch in diesem Fall ständig rühren.
Die Füllung ist übrigens recht flüssig. Keine Sorge, das ist ganz normal! Er wird beim Backen eindicken, aber nicht sehr fest werden. Dadurch wird die Füllung richtig cremig. Und keine Angst, wenn sich die Füllung im Ofen aufbläht. Sobald Sie den Kuchen herausnehmen, fällt er zusammen. Es kann jedoch sinnvoll sein, ein großes Backblech unter die Backform zu legen, falls etwas überläuft oder heruntertropft. So bleibt der Backofen sauber.

Backen Sie die Nüsse richtig

Sie können die Pekannüsse 5-10 Minuten vor Ende der Backzeit auf den Kuchen geben. Wenn Sie sie zu Beginn auf die Torte legen und sie während der gesamten Backzeit im Ofen lassen, verbrennen sie. Nehmen Sie den Kuchen aus dem Ofen, verteilen Sie die Nüsse auf der Füllung und schieben Sie ihn für 5 bis 10 Minuten zurück in den Ofen. Um die Pekannüsse knusprig zu machen, können Sie sie mit Ahornsirup bestreichen.

hausgemachten veganen Pekannuss-Ahorn-Kuchen zubereiten

Pekannüsse – nicht lokal, aber saisonal

Pekannüsse sind Importware, sie wachsen nicht in unseren Breitengraden. Daher gibt es keine regionalen Pekannüsse. Sie wachsen hauptsächlich in den USA, aber auch in Australien, China, Südamerika und Südafrika. Amerikanische Pekannüsse haben von Oktober bis April Saison, weshalb sie in der amerikanischen Küche häufig für Herbst- und Winterrezepte verwendet werden. Mit anderen Worten: Wenn Sie jetzt Pekannüsse in Ihrer Küche verwenden, sind sie zumindest saisonal.

Im Allgemeinen sind Nüsse sehr gesund. Sie versorgen unseren Körper mit gesunden Fetten (Omega-3-Fettsäuren). Deshalb versuche ich, jeden Tag eine Handvoll (ca. 20-30 g) Nüsse zu essen. Ich mag es, ein wenig zu variieren. Also nehme ich immer andere Nüsse, manche regional, manche nicht. Der Import von Pekannüssen verursacht mehr CO2-Emissionen als der Verzehr von einheimischen Nüssen. Dessen bin ich mir bewusst. Trotzdem möchte ich nicht auf Pekannüsse verzichten, sie sind zum einen reich an Selen und schmecken zum anderen total lecker. Aber ich versuche zumindest, den Genuss einzuschränken und esse sie nicht jeden Tag.

Wenn Sie jedoch keine importierten Nüsse verzehren möchten, können Sie stattdessen auch einfach Walnüsse verwenden. Sie haben von Oktober bis Februar Saison und sind der perfekte regionale Ersatz für Pekannüsse. Je nach Saison können auch Haselnüsse verwendet werden. Die Haselnusssaison ist allerdings auf September, Oktober und Teile des Novembers beschränkt.

Alternativen zu Pekannuss

Wie bereits erwähnt, sind Pekannüsse nicht regional. Außerdem schmecken sie nicht jedem. Wenn Sie diesen veganen Ahornkuchen trotzdem probieren möchten, steht dem nichts im Wege. Anstelle von Pekannüssen können Sie auch Haselnüsse, Baumnüsse, Paranüsse, Macadamia oder Mandeln verwenden. Ganz nach Ihrem Geschmack.

Haben Sie eine Nussallergie? Kein Problem, dann können Sie die Pekannüsse ganz weglassen. Alternativ können Sie auch Kokosraspeln, eine Schokoladenglasur wie diese oder Streusel mit Erdmandelmehl verwenden. Alternativ können Sie auch etwas mehr Teig herstellen und aus dem übrig gebliebenen Teig Blätter oder andere Formen ausstechen, um den Kuchen zu verzieren. Legen Sie sie dann zu Beginn des Backvorgangs auf den Tortenguss.

der typisch amerikanische Ahorn-Pekannusskuchen veganisiert

Möchten Sie andere Zutaten ändern?

Neben den Pekannüssen sind auch einige der anderen Zutaten austauschbar. Anstelle des Kakaopulvers im Teig können Sie auch Vanille, gemahlenen Zimt oder andere Wintergewürze verwenden. Das Kakaopulver kann auch durch gemahlene Nüsse ersetzt werden.

Anstelle von Sahne können Sie auch Seidentofu verwenden. Das Ergebnis wird sicherlich sehr cremig sein, obwohl ich es selbst noch nicht getestet habe. Aber einige meiner Freunde verwenden gerne Seidentofu für Kuchenfüllungen. Um sie gleichmäßig zu machen, alle Zutaten für die Füllung in einen Mixer geben und gut durchmischen. Wahrscheinlich brauchen Sie die Stärke noch zum Binden, sonst dickt die Mischung nicht genug ein.

Glutenfrei sollte mit einer glutenfreien Mehlmischung möglich sein. Möglicherweise benötigen Sie jedoch etwas, um den Teig besser zu binden, z. B. ein Leinsamen-Ei (2 Esslöffel gemahlene Leinsamen + 5 Esslöffel Wasser). Ich muss noch eine glutenfreie Version ausprobieren. Lassen Sie mich in den Kommentaren unten wissen, ob Interesse an einer glutenfreien Teigversion besteht?

Ist Meal Prep möglich?

Der Teig dieses Rezepts eignet sich hervorragend zur Vorbereitung von Mahlzeiten. Sie können ihn im Voraus zubereiten und ihn zugedeckt 2 bis 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Es ist sogar zum Einfrieren geeignet. Normalerweise bereite ich 2 Portionen Teig zu und friere eine davon für den späteren Gebrauch ein. Wenn es dann soweit ist, brauchen Sie den Teig nur über Nacht im Kühlschrank aufzutauen. Ich würde die Füllung frisch zubereiten, am besten an dem Tag, an dem Sie den veganen Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen backen wollen. Wenn der Teig im Voraus zubereitet wird, dauert die gesamte Zubereitung nur 15 bis 20 Minuten.

Sie können den bereits gebackenen Kuchen in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank 2 bis 3 Tage aufbewahren. So können Sie den Kuchen am Vortag in Ruhe backen und haben am nächsten Tag mehr Zeit für Ihre Gäste. Vielleicht können Sie die vegane Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Torte sogar einfrieren – gut verpackt und luftdicht verschlossen – und dann im Kühlschrank auftauen. Aber ich habe es nicht selbst getestet.

Aber auch die Zubereitung des Kuchens selbst dauert nicht ewig. Der Teig ist in 5 Minuten fertig, abgesehen vom Abkühlen. Deshalb ist dieser Kuchen perfekt für Besucher, die spontan vorbeikommen, oder wenn Sie schnell etwas backen wollen.

veganer Pekannuss-Ahornkuchen mit Schokoladenkruste

Deshalb sollten Sie diesen veganen Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen backen:

Es ist…

  • vegan (ohne Ei und Milchprodukte)
  • laktosefrei
  • saisonal
  • geringe Verschwendung
  • perfekt für Thanksgiving und Weihnachten
  • perfekt für ein Kaffeekränzchen
  • das perfekte Herbst- und Wintergericht
  • schön cremig
  • eine süße Verlockung
  • schnell und einfach zuzubereiten
  • geeignet für Meal Prep

mehr vegane & süße Kuchenrezepte:

Wenn Sie diesen veganen Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchen backen, würde ich mich über Ihr Feedback hier in den Kommentaren freuen. Wenn Sie Ihre Kreation dieses Rezepts auf Instagram teilen, vergessen Sie bitte nicht, @velvetandvinegar zu verlinken und den Hashtag #velvetandvinegar zu verwenden. Meine Gemeinschaft und ich werden Ihren Beitrag also nicht vermissen.

Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du auch Zugang zu meinem Ebook und anderen Gratisgeschenken sowie ein exklusives monatliches Rezept direkt in deinen Posteingang. Außerdem sende ich Ihnen regelmäßig die neuesten Rezepte, persönliche Einblicke und interessante Tipps und Tricks zur veganen Ernährung und Nachhaltigkeit.
Sie können mich auch direkt über den Newsletter kontaktieren, indem Sie einfach auf meine E-Mails antworten. So kann ich noch gezielter auf Ihre Fragen und Wünsche eingehen. Ich freue mich, Sie als Teil meiner Gemeinschaft begrüßen zu dürfen!

Lesen Sie bald

Ihre Sarah

0 von 0 Bewertungen
Print

Vegan Chocolate Pecan Maple Pie

This chocolate pecan maple pie is a sweet seduction, which not only tastes excellent for Thanksgiving, but also for Christmas or for the afternoon coffee party. The pie is dairy and egg free - completely vegan - and really creamy. With a tasty chocolate base, the creamy maple-cream filling and the crunchy pecans nuts, the pie is a hit with young and old as well as non-vegans.

Course Dessert, sweets
Cuisine American
Keyword maple pie, pecan maple pie, vegan pie
Prep Time 50 Minuten
Cook Time 30 Minuten
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

dough*

  • 150 g spelt flour organic
  • 25 g cocoa powder organic
  • 50 g coconut blossom sugar organic
  • 50 g vegan butter organic
  • 1 pinch salt organic
  • 75 ml water
  • a little coconut oil or vegan butter to grease the baking tin, organic

filling

  • 150 ml maple syrup organic
  • 200 ml vegetable cream organic
  • 1 pinch nutmeg organic
  • 1 pinch of ground cinnamon organic
  • ½ tsp Bourbon Vanilla Powder or Paste organic
  • 3 tbsp starch approx. 20 - 25g, organic
  • 2 tbsp water
  • 1 pinch salt organic

toppings

  • 100 g pecans organic
  • some maple syrup to brush on, organic

Instructions

  1. Mix all ingredients except the water for the dough in a bowl to a crumbly mass. Add the water and form a dough. Place the covered dough in the fridge for 30 minutes.
  2. Remove the dough from the fridge and roll out thinly on a floured surface. Transfer the dough to the cake tin and press down well. Remove excess dough with a rolling pin. To do this, simply roll the wood over the baking tin. Place the cake tin in the oven again for 15 minutes.
  3. Preheat the oven to 180° Celsius.
  4. Place maple syrup and vegetable cream in a bowl and whip a little with a hand mixer or a blender (does not have to become stiff). Add the spices and stir.
  5. Mix the starch in water to a paste and fold it under the filling. Continue mixing thoroughly so that no lumps form.
  6. Pierce the cake base tightly with a fork and pour in the filling.
  7. Bake the cake for approx. 20 minutes on the lowest groove of the oven. Then take it out, spread the pecans on the filling, spread it with maple syrup and bake again for about 10 to 15 minutes.

Recipe Notes

*the dough recipe makes one round pie for a 28 up to 30cm diameter pie tin. Or two rectangular pies for a 30cm x 11cm tin.

Sie haben ein Pinterest-Konto? Dann könnt ihr mich hier finden und natürlich dieses Bild pinnen!

Schokoladen-Pekannuss-Ahorn-Kuchenstift

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu