fbpx

Orientalische Wraps mit gegrilltem Gemüse & Baba Ghanoush

Springe zu Rezept Rezept drucken

Ein Hauch von 1001 Nacht auf dem Teller? Genau so schmecken diese orientalischen Wraps mit gegrilltem Gemüse. Begleitet werden sie von einem cremigen und würzig aromatischen Baba Ghanoush. Ein wahres Fest für die Sinne, denn so viele Aromen vereinen sich in diesem leckeren und schnell zubereiteten Gericht. Wirklich das absolut perfekte Menü für den nächsten Grillabend mit Freunden. In diesem Sinne, auf die Wraps, fertig, los!

orientalische Wraps mit Baba Ghanoush und gegrilltem Gemüse

Orientalische Wraps mit Baba Ghanoush & gegrilltem Gemüse

Was ist Baba Ghanoush, fragst du dich vielleicht jetzt?
Baba Ghanoush ist – ähnlich wie Hummus – ein Auberginenpüree, das mit Tahini (Sesampaste), Zitronensaft, Knoblauch und Kreuzkümmel zu einem cremigen Dip vermischt wird. Wie du vielleicht schon bemerkt hast, sind die Zutaten denen von klassischem Hummus sehr ähnlich. Statt Kichererbsen einfach Auberginen verwenden. Um den vollen Geschmack der Aubergine zu erhalten, grille und häute sie. Alternativ kannst du die Auberginen auch in einem Backofen mit Grillfunktion zubereiten.

Als Wraps habe ich Rote-Bete-Wraps von Beetgold (Produktprobe) verwendet. Die Wraps bestehen zu 80 % aus Rote-Bete-Saft-Resten. Auch deshalb sind die Wraps nicht nur gesund und vollwertig, sondern auch vegan, glutenfrei, low-carb und reich an Ballaststoffen. Die restlichen Inhaltsstoffe sind zu 100 % natürlich. Mir persönlich gefallen die Wraps sehr gut, weil sie ein Paradebeispiel für ein Upcycling-Produkt sind. Aus dem vermeintlichen Abfall der Saftherstellung entsteht ein tolles, schmackhaftes und gesundes Produkt. Und Food Waste wird vermieden, genau das will ich.

Orientalische Wraps

Die Idee zu diesem Rezept kam mir eigentlich ganz unspektakulär. Ich hatte einfach ein unaussprechliches Verlangen, Baba Ghanoush zu essen. Frag mich nicht warum, aber irgendwie gewinnt Hummus zu Hause immer das Rennen. Baba Ghanoush schafft es praktisch nie auf unseren Tisch. Und da Auberginen gerade Saison haben, schien es der perfekte Zeitpunkt, um endlich mal wieder einen Baba Ghanoush zu zaubern.

Das allein hat aber nicht gereicht, um uns satt zu machen. Da wir diese Wraps und etwas frisches Gemüse noch im Kühlschrank hatten,entstand diese Idee für orientalische Wraps mit gegrilltem Gemüse und Baba Ghanoush. OK, ich gebe es zu, der größte Teil des Rezepts entstand durch einen Blick in den Kühlschrank. Und mit dem, was noch da war und aufgebraucht werden musste, habe ich diese aromatischen Wraps gezaubert.

Baba ghanoush

Wie man das perfekte Baba Ghanoush macht

Auberginen gehören zu den Gemüsesorten, die meiner Meinung nach nur gut schmecken, wenn a) richtig zubereitet und b) angemessen gewürzt. Was denkst du?

Also wie gesagt, ich mag Auberginen wirklich nur, wenn die oben genannten Punkte erfüllt sind! Ansonsten finde ich sie irgendwie langweilig. Aber darüber können wir in der Kommentarfunktion diskutieren.

In jedem Fall ist Baba Ghanoush eine Zubereitungsart, die mit den richtigen Zutaten den Geschmack der Auberginen positiv beeinflusst. Orientalische Gewürze und frische Kräuter sind im Allgemeinen eine gute Wahl, wenn du mit Auberginen arbeitest. Aber wie bekommt man den perfekten, richtig schön cremigen Baba Ghanoush hin?

Die Antwort liegt in der richtigen Zubereitung der Auberginen, mit den richtigen Gewürzen und vor allem der richtigen Sesampaste. Keine Sorge, ich erzähle dir gleich alles, was du wissen musst!

vegane Wraps mit gegrilltem Gemüse und Baba Ghanoush

Um das Aroma der Auberginen voll auszuschöpfen, solltest du sie auf dem Grill rösten. Alternativ kannst du sie auch im Backofen braten. Die Haut der Auberginen kann sehr faltig und auch etwas schwarz aussehen. Denn hier ist ein gewisses Raucharoma erwünscht. Am besten die Auberginen vor dem Braten mit einer Gabel mehrmals von allen Seiten einstechen. Dadurch kann die Flüssigkeit entweichen.

Ein absolutes Muss in einem Baba Ghanoush sind Knoblauch und Kreuzkümmel (gemahlener Kümmel). Sie verleihen dem Dip die charakteristische Note, die ich persönlich mit orientalischen Gerichten verbinde. Du kannst natürlich auch experimentieren und andere Gewürze hinzufügen. Aber das klassische Baba Ghanoush braucht nur Knoblauch, Kreuzkümmel, einen Spritzer Zitrone und etwas Salz.

Genauso wichtig wie die Gewürze ist die richtige Sesampaste (Tahini). Verwende helles Tahini, also eine Paste aus hellen geschälten Sesamsamen. Die besten Sesampasten gibt es meiner Meinung nach in türkischen oder arabischen Geschäften. Leider gibt es sie selten in Bio-Qualität, dafür schmecken sie einfach viel besser. Mein persönlicher Favorit ist die Paste von alwadi . Die kannst du sogar bei Coop kaufen.

Und keine Angst, die Auberginen bekommen nach dem Pürieren eine bräunliche Farbe. Sobald du jedoch das Tahini hinzufügst, hellt sich die Farbe wieder auf.

Wraps mit Sommergemüse vom Grill und hausgemachtem Baba Ghnaoush

Less Waste Tipps für orientalische Wraps

Wie immer ein paar nützliche Tipps zur Vermeidung von Lebensmittel- und Verpackungsmüll:

  • Hole dir alle frischen Zutaten ausgepackt auf dem Wochenmarkt.
  • Gewürze erhältst du im Unverpackt-Laden unverpackt. Frage auch in deinem Gewürzladen, ob es möglich ist, deine Gewürzgläser aufzufüllen.
  • Kreuzkümmel selber machen, indem man Kümmel mahlt.
  • Du kannst Wraps auch zu Hause machen, hier ist ein Rezept dafür.
  • Mit einem guten Hochleistungsmixer kannst du Tahini auch selber machen. Dafür Sesamsamen einfach kurz in einer Pfanne anrösten (nicht anbrennen!), in einen Mixer geben und zu einer cremigen Paste verarbeiten. Wenn dein Mixer nicht so stark ist, musst du möglicherweise etwas Öl hinzufügen.
  • Du kannst die Zitronenschale in deine Spülmaschine geben, das verleiht Ihrem Geschirr einen schönen Glanz. Oder du kannst daraus Reinigungsmittel für die Küche herstellen.

Alternativen zu den verwendeten Zutaten

Du magst keine der Zutaten, die in diesem Gericht verwendet werden? Oder hast keinen Zugang zu bestimmten Zutaten? Kein Problem! Hier findest du Alternativen zu den in diesem Gericht verwendeten Zutaten.

Du magst keine Aubergine oder bist kein Fan von Baba Ghanoush?
Kein Problem, statt dem Auberginenpüree kannst du auch einfach Hummus verwenden. Alternativ passen auch Guacamole, vegane Sauerrahm und Kokos- oder Sojajoghurt. Der Geschmack der Wraps ist dann einfach viel weniger orientalisch.

Du hast keine Wraps von Beetgold?
Nicht wirklich notwendig. Du kannst normale Weizen-, Mais- oder glutenfreie Wraps verwenden. Dazu schmecken orientalische Wraps genauso gut.

Das ausgewählte Gemüse ist nicht Saison oder nicht so deines?
Egal was, du kannst jedes Gemüse wählen, das du magst. Es müssen nicht Zucchini und Paprika sein. Je nach gewähltem Gemüse kann es jedoch etwas länger dauern oder es kann schwieriger sein, die typischen Grillstreifen zu bekommen.

Du besitzt keinen Grill?
Du brauchst nicht wirklich einen. Es ist ein wunderbares Gericht, auch wenn es im Ofen und mit Pfannen zubereitet wird. Du kannst die Auberginen im Ofen rösten und das Grillgemüse mit einer Grillpfanne zubereiten. Beachte jedoch, dass die Zubereitungszeiten je nach verwendetem Gerät stark variieren können. Jeder Backofen brät anders. Mein Elektrogrill braucht länger zum Grillen der Auberginen als ein Kohle- oder Gasgrill.

vegane orientalische Wraps

Tipps zur Zubereitung von Mahlzeiten

Wer sich für den eigentlichen Grilltag etwas Zeit sparen möchte, kann das Baba Ghanoush ganz einfach am Vortag zubereiten. Ja, sogar 2-3 Tage im Voraus. Danach bewahrst du es einfach luftdicht verschlossen in einer Dose oder einem Glas auf.

Die restlichen Zutaten sollten direkt vor dem Verzehr zubereitet werden.

Warum Sie diese orientalischen Wraps probieren sollten:

Sie sind:

  • vegan
  • aus frischen Zutaten hergestellt
  • glutenfrei
  • wenig Kohlehydrate
  • ballaststoffreich
  • gesund
  • leicht zubereitet
  • schnell zubereitet
  • aromatisch
  • geeignet für Meal Prep

Weitere Gerichte für den Grillspaß:

Wenn du diese orientalischen Wraps ausprobierst, würde ich mich über dein Feedback hier in den Kommentaren freuen. Wenn du deine Kreation dieses Rezepts auf Instagram teilst, vergiss bitte nicht, @velvetandvinegar zu verlinken und das Hashtag #velvetandvinegar zu verwenden. So werden meine Community und ich deinen Beitrag nicht verpassen.

Wenn du meinen Newsletter abonnierst, erhältst du auch Zugriff auf mein E -Book und andere Freebies sowie exklusive Angebote und Inhalte direkt in deinen Posteingang. Außerdem sende ich dir regelmäßig die neusten Rezepte, persönliche Insights und interessante Tipps und Tricks rund um vegane Ernährung und Nachhaltigkeit.
Du kannst mich auch direkt über den Newsletter kontaktieren, indem du einfach auf meine E-Mails antwortest. So kann ich gezielter auf deine Fragen und Wünsche eingehen. Ich freue mich, dich als Teil meiner Community begrüßen zu dürfen!

Lies dich bald
Deine Sarah

Orientalische Wraps mit gegrilltem Gemüse und Baba Ghanoush

Ein Hauch von Tausendundeiner Nacht auf deinem Teller? Genau so schmecken diese orientalischen Wraps mit gegrilltem Gemüse. Begleitet werden sie von einem cremigen und würzig-aromatischen Baba Ghanoush. Ein wahres Fest für die Sinne, denn in diesem köstlichen und schnell zubereiteten Gericht sind so viele Geschmacksrichtungen vereint. Wirklich das absolut perfekte Menü für Ihre nächste Grillparty mit Freunden. In diesem Sinne, auf die Wraps, fertig, los!

Course Lunch & Dinner
Cuisine Orientalisch
Keyword Baba Ganoush, gegrilltes Gemüse, Grillgemüse, wraps
Prep Time 40 Minuten
Cook Time 30 Minuten
Total Time 1 Stunde 10 Minuten
Servings 4 Portionen
Calories 305 kcal
Author Velvet & Vinegar

Ingredients

Baba Ganoush

  • 2 Auberginen ca. 600g Bio
  • 2-3 Knoblauchzehen* Bio
  • 2 EL Zitronensaft Bio
  • 2 EL Tahini Bio
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • Rauchsalz* zum Abschmecken Bio

Wraps

  • Sesamöl zum Einfetten Bio
  • 1 Zucchini, grün Bio
  • 1 Zucchini, gelb Bio
  • 1 Paprika, rot Bio
  • 1/2 Salatgurke Bio
  • Sesamsamen zum Bestreuen Bio
  • Koriander zum Bestreuen Bio
  • 4 Wraps Bio

Instructions

  1. Grill oder Backofen auf 220° Celsius vorheizen. Auberginen mehrmals mit einer Gabel einstechen. Auf den Grill oder ein Backblech legen. Auf dem Grill oder im Backofen rösten, bis die Haut braunschwarz wird. Ca. 30-40 Minuten°. Sie sollten sich ohne Druck schneiden lassen. Das Innere sollte weich sein.
  2. Die Auberginen kurz abkühlen lassen, die Haut abziehen und das Fleisch in Stücke schneiden.
  3. Zusammen mit allen anderen Zutaten für das Baba Ghanoush in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und zu einem cremigen Püree zerkleinern.
  4. Schneide die Zucchini der Länge nach in dünne Streifen. Die Paprikaschoten halbieren. Nochmals halbieren.

  5. Den Grillrost oder eine Grillpfanne mit Sesamöl bestreichen. Das Gemüse auf beiden Seiten anbraten, bis die typischen Grillstreifen zu sehen sind*.
  6. Gurke halbieren und jede Hälfte in dünne Streifen schneiden.
  7. Die Wraps kurz von beiden Seiten auf dem Grillrost oder in einer Pfanne erhitzen. Mit Baba Ghanoush bestreichen, gegrilltes Gemüse und Gurke darauf legen, mit Sesam und Koriander bestreuen.

Recipe Notes

Das ganze Gericht kann auch in einer Pfanne und im Ofen zubereitet werden. Ein Grill ist also nicht unbedingt notwendig.

*Ich mag es eher knoblauchlastig. Wenn das nicht dein Ding ist, kannst du auch nur 1-2 Nelken nehmen.

*Das Rauchsalz verleiht dem Baba Ghanoush eine dezente Rauchnote, ist aber nicht unbedingt notwendig. Sie können auch normales Salz verwenden.

*Ich mache keine Angaben zur Salzmenge, da jeder anders salzt. Am besten ist es, ein wenig Salz hinzuzufügen und immer wieder zu probieren, bis die gewünschte Intensität erreicht ist.

*Die Brat-/Grillzeit der Auberginen kann je nach Grill/Ofen stark variieren. Daher ist es wichtig, regelmäßig zu prüfen, wie die Auberginen aussehen und entsprechend zu handeln.

*Wenn möglich, das gegrillte Gemüse nicht bewegen, da sonst die schönen Grillstreifen verrutschen oder sich nicht bilden können.

Nutrition Facts
Orientalische Wraps mit gegrilltem Gemüse und Baba Ghanoush
Amount Per Serving
Calories 305 Calories from Fat 54
% Daily Value*
Fat 6g9%
Saturated Fat 2g13%
Polyunsaturated Fat 1g
Monounsaturated Fat 1g
Sodium 456mg20%
Potassium 912mg26%
Carbohydrates 56g19%
Fiber 12g50%
Sugar 14g16%
Protein 10g20%
Vitamin A 1314IU26%
Vitamin C 63mg76%
Calcium 202mg20%
Iron 5mg28%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Du besitzt einen Pinterest-Account? Dann kHaben Sie ein Pinterest-Konto? Dann kannst du mich hier finden und natürlich dieses Bild pinnen!

orientalische Wraps mit Baba Ghanoush und gegrilltem Gemüse

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu