fbpx

Sonnengetrockneter Tomaten Humus

Dieser Blogpost ist auch auf Englisch verfügbar .

Neben Guacamole ist Humus einer der besten veganen Dips überhaupt! Die traditionelle orientalische Spezialität aus pürierten Kichererbsen und Tahini (Sesampaste) ist schon klassisch zubereitet super lecker. Aber haben Sie schon einmal versucht, Dinge aufzupeppen, indem Sie Zutaten hinzufügen, die eigentlich nicht hineingehören würden? Ok, wenn Sie ein Verteidiger der Authentizität sind, können Sie die Augen schließen oder einfach versuchen, sich einmal untypisch zu verhalten, indem Sie etwas Neues ausprobieren. Ich kann dir auf jeden Fall empfehlen, mit verschiedenen Hummus-Geschmacksrichtungen zu experimentieren. Es lohnt sich!

Momentan bin ich ein bisschen süchtig nach meiner Variante mit sonnengetrockneten Tomaten, denn für mich schmeckt es nach Sommer. Und ich bin der festen Überzeugung, dass wir alle gerade jetzt ein bisschen Sommerfeeling brauchen, wenn man die eisigen Temperaturen draußen und den konstant grauen Himmel bedenkt.

Wie üblich sind die Hauptzutaten trotz der sonnengetrockneten Tomaten Kichererbsen. Aus heiterem Himmel würde ich behaupten, dass, egal welche Variation von Humus Sie machen, die Basis immer Kichererbsen sein werden. Außerdem möchte ich erwähnen, dass Kichererbsen eine hervorragende Proteinquelle sind. Der Proteingehalt beträgt ca. 20 %, oder anders ausgedrückt, 100 g Kichererbsen enthalten 19 g Protein. Dies ist fast die gleiche Menge, die Sie in Fleisch finden können. Oder genauer gesagt: 100 g Rindfleisch enthalten 26 g Protein und 100 g Huhn 27 g. Sie sehen, es ist fast dasselbe. Aber obendrein enthalten Kichererbsen im Vergleich zu Fleisch überhaupt kein Cholesterin. Aus diesem Grund gehe ich auf die Probe, indem ich sage, dass Kichererbsen in diesem Fall definitiv das Rennen machen. Wenn du dich vegan ernährst oder aus anderen Gründen kein Fleisch zu dir nimmst, sind Kichererbsen eine tolle Alternative, um deinen Körper mit ausreichend Protein zu versorgen.

Ok, genug davon, dass ich ein Klugscheißer (?) bin, sind deine Geschmacksknospen bereit für den ultimativen Sommerstart? Ein paar Antipasti und ein gutes Glas Wein und schon schwelgt man in der Sauerei  „La Bella Vita“! Begeben Sie sich auf die kulinarische Reise, auf nach Italien!

Zutaten (ca. 350g Humus):

  • 100 g sonnengetrocknete Tomaten in Öl
  • 245g Kichererbsen, gekocht, bio
  •  EL Tahinpaste, bio
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • Saft von 1/2 Zitrone, bio
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1/2 TL süßes Paprikapulver
  • 1/2 TL Piri-Piri-Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

Vorbereitung:

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Mixer pürieren.

Ihr müsst mir glauben, so etwas Leckeres habe ich schon lange nicht mehr gegessen. Dieser Humus war wirklich innerhalb von Sekunden weg und es war nicht einmal etwas für den nächsten Tag übrig. Oh, und übrigens ist es auch eine nette Sache, es zu einer Party mitzubringen. Jeder wird es lieben!

Lies dich bald,

Sarah

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu