Veganer Linseneintopf Diavolo mit Speck

Hello again! Heute begeben wir uns wieder auf eine kulinarische Reise zusammen. Bist du bereit? Denn ein Feuerwerk für deine Geschmacksknospen ist vorprogrammiert. Und zwar WORTWÖRTLICH! Es wird scharf und kribbelig werden im Gaumen. Zusammen machen wir eine Exkursion in die Welt der Hülsenfrüchte. Auf dem Menüplan steht; veganer Linseneintopf Diavolo mit veganem Speck. Jaja korrekt, veganer Speck. Denn solche fancy Produkte gibt es mittlerweile. Somit würde ich meinen, poliert eure Suppenlöffel und macht euch bereit. Denn es wird nicht nur schlotzig köstlich, sondern hauptsächlich diabolisch lecker!
Springe zu Rezept Rezept drucken
veganer Linseneintopf Diavolo mit Speck

Meine Liebe für Hülsenfrüchte – insbesondere Linsen – ist ja unersättlich. Der Junior hegt da eher gespaltene Gefühle. Daher stehe ich öfters in meiner Mini-Küche und sinniere darüber nach, wie sich seine Linsen-Liebe auf ein höheres Niveau anheben lassen könnte. Pinterest sei Dank, bin ich auf folgendes Rezept in Englisch gestossen und wusste sofort, das wird à la Velvet & Vinegar interpretiert.
So ward die Idee für diesen Linseneintopf geboren. Jawohl, auch Food Blogger holen ihre Inspiration anderweitig. Nur hält es nicht jeder für nötig seine Inspirationsquelle zu deklarieren 🫢.

Doch zurück zum eigentlichen Star der Show. Leute, dieser Linseneintopf mit Speck ist so würzig, dass es sogar den Beelzebube von den Socken haut. Daher auch der Name Diavolo. Diavolo ist bekanntlich italienisch und steht für Teufel. Und da deine Geschmacksknospen beim Genuss dieses Eintopfes in Flammen aufgehen – natürlich nur auf eine positiv höllische Art und Weise -, gibt es keine Bessere Bezeichnung.

Eine kleine Ankedote habe ich noch. Wenn es nicht interessiert, es gibt ja oben die „Springe zu Rezept“ Funktion. Wusstet ihr, dass Linsen angeblich Glück bringen? In Italien serviert man aus diesem Grund Linsen zu Silvester.
Falls ihr also einmal Linsen geschenkt bekommen solltet, dann könnte das der Beginn eines glückserfüllten Lebens sein! Insbesondere wenn dein Name Gustav Gans lautet. Vielleicht sollte ich das beim nächsten Linsenschmaus meinem Sohn verklickern 🤣.

veganer Linseneintopf mit Speck und Chili
Linsen Diavolo - Macro Fotografie Chili - Food Fotografie Bern, Schweiz

Zurück zum Wesentlichen… Ein veganer Linseneintopf mit Speck punktet schon Mal auf ganzer Linie, weil er sättigt. Ein weiterer Pluspunkt ist das kulinarische Feuerwerk. Denn im Winter gibt es nichts besseres, als ein Gericht mit Chili, das schön von Innen heraus feuert. Überzeugt? Wunderbar! 👍🏻

Zuerst verhandeln wir die Wahl der Linsen. Bitte nehmt für diesen Linseneintopf keine roten Linsen. Ausser ihr habt keine Zähne mehr im Mund oder seid kaufaul. Die Dinger sind grandios für indische Linsengerichte. In der deftigen Landesküche sind sie jedoch nicht erste Wahl. Alles in allem wollen wir Linsen mit Biss.
Ich schwöre ja auf Berglinsen. Braune Linsen als Beilage sind einfach der Burner! Sie schmecken herrlich nussig und behalten beim Kochen schön den Biss.
Die richtige Wahl der Linsen ist also schon die halbe Miete. Alternativ könnt ihr auch Beluga Linsen oder Puy Linsen nehmen. Bei ersteren besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie die Sauce verfärben.

Widmen wir uns dem Chili. Der zweite Hauptdarsteller in diesem kulinarischen Spiel. Damit es teuflisch scharf wird, am besten den getrockneten Chili – bevor die anderen Zutaten beigegeben werden – langsam bei niedriger Temperatur in Oliven-Bratöl schmoren. Denn Öl ist der absolut beste Geschmacksträger und absorbiert die Schärfe des Chilis perfekt. Noch toppen könnt ihr das Ganze indem ihr ganz am Ende des Schmorvorganges noch Knobli beigebt.

Wer etwas mehr Zeit zur Verfügung hat, kann den Chili bereits am Vortag in das Öl einlegen. Und die ganz Faulen nehmen einfach Chili-Pizzaöl. Dann aber bitte darauf achten, dass ihr dieses nicht über 180° erhitzt. Denn es ist meistens nicht zum Braten gedacht.

Dann das Gemüse: Zwiebeln, Karotten, Sellerie – alles rein in den Topf! Und ab geht die Post!

Pssst…. Jetzt verrate ich euch noch den Clou für diesen Linseneintopf; veganer Speck. Ok, so geheim ist die Zutat nun auch wieder nicht, steht ja im Titel. Aber eure Aufmerksamkeit habe ich nun definitiv. Jup, korrekt, absolut richtig gehört. Es gibt mittlerweile Speck ohne tierische Inhaltsstoffe. Und der schmeckt genauso knusprig und aromatisch. Ich habe für diese Linseneintopf Rezept fixfertigen veganen Speck von Outlawz verwendet.
Wer jedoch keine fixfertigen Produkte kaufen, etwas auf den Geldbeutel schaut oder sich hauptsächlich vollwertig ernährt, kann veganen Speck auch selber machen.

Hierzu gibt es einen Kokos-Speck hier auf dem Blog. Veganer Speck lässt sich aber auch auf Basis von Reispapier oder Pilzen selber machen.

veganer Linseneintopf mit Speck und Chili
Linsen Diavolo - braune Linsen als Beilage

Wie sieht es denn eigentlich mit Beilagen zu dem braunen Linseneintopf mit herzhaftem Speck aus?
Denn ganz ehrlich, auch der beste Eintopf freut sich über soziale Kontakte auf dem Suppenteller. Einige von euch argumentieren jetzt garantiert mit der Tatsache, dass braune Linsen mit Speck bereits eine vollendete Traumkombination sind. Da habe ich per se nichts einzuwenden, aber man kann etwas herrliches ja immer noch ein bisschen steigern oder?

Daher hier ein paar Favoriten, die sich wunderbar als Beilagen zu braunen Linsen, Linseneintopf und Linsengemüse machen. Wie wärs mit kross geröstetem Vollkornbrot, Fettuccine al dente, Reis oder vielleicht ein grüner Salat? Alles grandiose Beilagen zu Linsen, insbesondere diesem veganem Linseneintopf.

In diesem Sinne, ein hoch auf Linseneintopf, guten Appetit und möge das Glück mit euch sein!

Mahlzeit!

*Dieser Blogbeitrag wurde zum Experimentieren & zum Kennenlernen mit ChatGPT (KI) erstellt und von mir umgeschrieben, respektive uminterpretiert.

Anmerkung: Nach Testphase zweier KI-Tools, bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ich diese Tools in Zukunft wohl nicht mehr benutzten werde, da es sich nicht mit meinen ethischen Grundsätzen vereinbaren lässt. Es war jedoch durchaus spannend diese Tools zu testen und deren Kapazitäten und Grenzen kennenzulernen. Sollte ich in Zukunft auf KI für meine Inhalte zurückgreifen, dann wird dies jeweils deklariert.

veganer Linseneintopf Diavolo
Drucken Pin
No ratings yet

Veganer Linseneintopf Diavolo mit Speck

Hello again! Heute begeben wir uns wieder auf eine kulinarische Reise zusammen. Bist du bereit? Denn ein Feuerwerk für deine Geschmacksknospen ist vorprogrammiert. Und zwar WORTWÖRTLICH! Es wird scharf und kribbelig werden im Gaumen. Zusammen machen wir eine Exkursion in die Welt der Hülsenfrüchte. Auf dem Menüplan steht; veganer Linseneintopf Diavolo mit veganem Speck. Jaja korrekt, veganer Speck. Denn solche fancy Produkte gibt es mittlerweile. Somit würde ich meinen, poliert eure Suppenlöffel und macht euch bereit. Denn es wird nicht nur schlotzig köstlich, sondern hauptsächlich diabolisch lecker!
Gericht Beilage, Lunch & Dinner, Suppe und Eintöpfe
Küche Deutsch, Italienisch, Schweizerisch
Diet Vegan
Keyword Beilage, Chili, Eintopf, Linsen, Linseneintopf, Lunch & Dinner
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 367kcal
Autor Velvet & Vinegar

Kochutensilien

  • 1 Topf oder eine grössere Gusseisenpfanne
  • 1 Bratpfanne oder Gusseisenpfanne

Zutaten

  • 7 EL Olivenöl
  • 7 getrocknete Chilis
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 kleine Karotten ca. 100g
  • 2 Stängel Stangensellerie, mit Grün ca. 50g
  • 2 EL Tomatenpaste
  • 200 g Berglinsen = braune Linsen
  • 450 ml Tomaten Passata
  • 700 ml Wasser*
  • 2 TL Salz
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 110 g vegane Speckwürfel
  • Sojajoghurt als Topping
  • geröstetes Brot oder Fettuccine als Beilage

Anleitungen

  • Olivenöl in einen Topf oder eine Gusseisenpfanne geben. Getrocknete Chilis leicht andrücken und zum Olivenöl geben. Die Chilis im Öl bei sehr tiefer Hitze langsam für ca. 5 Minuten schmoren. Aufpassen, dass die Chilis nicht anbrennen. Falls trotzdem welche anbrennen, diese vor der Zugabe der weiteren Zutaten entfernen und neue beifügen.
  • Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden.
  • Zwiebeln schälen und fein hacken. Karotten und Sellerie gut waschen und trocken tupfen. Karotten schälen. Karotten und Sellerie in kleine Stücke schneiden. Selleriegrün beiseite legen als Topping.
  • Knoblauchzehen in das heisse Öl mit den Chilis geben und 30 Sekunden bei tiefer Hitze schmoren. Sobald der Knoblauch sich zu verfärben beginnt Zwiebeln, Karotten und Sellerie beigeben.
  • Alles gut umrühren und 2 Minuten anbraten. Tomatenpaste und Linsen beigeben und einrühren. Eine weitere Minute kurz bei tiefer Hitze anbraten.
  • Mit Tomatenpassata ablöschen und 300ml Wasser beigeben. Wer möchte kann hier auch 100-200ml Rotwein und dafür etwas weniger Wasser beigeben. Kurz umrühren bis alles gut vermengt ist.
  • Salz und Paprikapulver beigeben und den Eintopf zugedeckt bei tiefer Hitze köcheln lassen. Immer wieder kontrollieren, ob Flüssigkeit nachgegeben werden muss und falls nötig jeweils etwas Wasser nachgiessen. Die Linsen sollten zu jederzeit in Sauce schwimmen.
  • In der Zwischenzeit vegane Speckwürfel nach Packungsanweisung in einer Bratpfanne oder Gusseisenpfanne knusprig braten.*
  • Anschliessend die veganen Speckwürfel unter den Eintopf heben. Den Linseneintopf weiterhin zugedeckt bei tiefer Hitze köcheln lassen, bis die Linsen gar sind.* Dies dauert ca. 50-60 Minuten. Daher von Zeit zu Zeit abschmecken und testen, ob sie schon gar sind.
  • Den Linseineintopf Diavolo heiss servieren. Wer mag kann einen Klecks Sojajoghurt darauf geben und das Grün des Stangensellerie fein hacken und als Topping dazu servieren. Zum Eintopf passt geröstetes Brot oder Fettuccine al dente.

Notizen

*alternativ können 600ml Wasser und 100ml Rotwein genommen werden. Wer mag kann das Wasser auch gegen Gemüsebrühe austauschen. Dann einfach weniger Salz nehmen.
*je nach Marke der Speckwürfel kann die Zubereitung Öl benötigen oder nicht. Daher den Anweisungen auf der Packung folgen.
*für ein intensiveres Chili-Öl, den Chili schon am Abend zuvor in dem Öl einlegen.
*Um die Kochzeit etwas zu verringern, können die Linsen über Nacht in Wasser eingeweicht werden.

Nährwerte

Calories: 367kcal | Carbohydrates: 52g | Protein: 19g | Fat: 10g | Saturated Fat: 2g | Polyunsaturated Fat: 5g | Monounsaturated Fat: 3g | Cholesterol: 1mg | Sodium: 669mg | Potassium: 1210mg | Fiber: 21g | Sugar: 10g | Vitamin A: 6087IU | Vitamin C: 20mg | Calcium: 92mg | Iron: 7mg

Das könnte dir auch schmecken

Springe zu Rezept

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Ich stimme der Datenschutzerklärung zu

Nach oben scrollen